Viel oder wenig 05/2022

NÄCHSTE ZOOM-MEDITATION-CHANNELING
SONNTAG 15. MAI, 20 UHR

ZOOM MEDITATION-CHANNELING

ZEITQUALITÄT MAI 2022
Derzeit ist die Zeitqualität hilfreich, um den Unterschied zwischen „Viel“ und „Wenig“ zu begreifen und alle Nuancen zwischen Fülle und Entbehrung zu erfahren. Bäume transformieren derzeit von wenig in viel mit ihren bunten Ausprägungen von Blättern und Blüten, dort wo zuvor nur karges Geäst war. Der Rückgang der Infektionszahlen lässt wieder vieles zu, was zuvor nicht ging. Der Ukraine-Krieg macht für unmittelbar wie mittelbar Betroffene, wie aus viel Hab und Gut und Selbstverständlichem plötzlich nicht nur wenig, sondern nichts werden kann. Das Alltägliche, alles was alltäglich im persönlichen Haushalt und zum Zugreifen vorhanden ist, ist viel, zu viel eigentlich … und die Schwingungen der jetzigen Zeitqualität fordern und fördern ein Besinnen auf das, was wirklich essentiell ist. Statt „Darf es etwas mehr sein?“ könnte/sollte/muss der Lebensstil der Zukunft unter der Maxime „Es kann auch weniger sein“ gestaltet werden.

SO KAMST DU HIERHER
Als Seele, als Lichtwesen, als Abgesandte:r der Urquelle, freiwillig reisend und auf Erden inkarnierend um Erfahrung in deinem, an Materie gebundenen Leben zu sammeln. Du kamst als Licht und das bist noch immer. Nun schau dich mal um, jetzt, dort wo du gerade sitzt, während du diese Zeilen liest. Wie viele Dinge sieht du an deinem Körper und in deiner Umgebung? Zähle die Gegenstände. Es ist zweifelsohne eine Menge. Brauchst du das alles? Ist die vielleicht schon öfter der Gedanke gekommen: „Das ist alles viel zu viel!“ Belastet dich dein Besitz sogar? Dann befreie dich. Werde wieder mehr Licht und weniger Materie … so fühlst du dich buchstäblich leichter.

Jemand, der sich auf das beschränken kann,
was er wirklich braucht, fühlt sich sicher.
Ein solcher Mensch, findet Zeit
zur Selbstreflektion und Meditation
und wird so vollkommenes Verständnis
aller Zusammenhänge des Lebens gewinnen.

Patanjali, Yoga Sutra 2.39

SO KANNST DU AUS WENIG MEHR MACHEN
Wenn du wieder mehr Lichtwesen statt materieller Mensch wirst, erlangst du die Fähigkeit aus wenig mehr zu machen, nämlich mehr Lebensfreude statt Angst zu leben, mehr Vertrauen als Verstand zu leben, mehr Liebe statt Anhaftung zu leben. Reflektiere und meditiere öfter am Tag und löse dich dabei von der Gestaltung des Alltags, der zu 90% aus Beschaffung und Erhaltung von materieller Substanz besteht. Die Zeitqualität im Mai unterstützt dich, dich als Lichtwesen zu erkennen statt als Materiewesen zu funktionieren. Du bist so himmlisch und gold glänzend hier auf die Erde gekommen. Über deine Lebensjahre ist dieser Glanz überdeckt worden, ist stumpf geworden von so zahlreichen, materiellen Staubschichten. Nutze die Schwingungen der Veränderungen, die den Heimatplaneten gerade durchdringen, denn das Wesen Erde befreit sich derzeit ebenfalls von vielem. Nutze diese hohen Schwingungen für dich und entdecke deinen Lichtglanz.

LICHTPOST FÜR DICH
Dein Lichtglanz leuchtet immer in deinem Herzen – deinem heiligen Herzen, das immer mit der Urquelle der Schöpfung verbunden war, verbunden ist und verbunden sein wird. Sobald du dich mit einer Hand auf deinem Herzen gedanklich und energetisch mit der Urquelle verbindest, erhältst du Post von der Urquelle. Du fühlst Wärme, Liebe, Stärke, Vertrauen, Zuversicht. Die Lichtpost der Urquelle ist gespickt mit guten und erhebenden Nachtrichten, die du nur auf diese Weise empfangen kannst. Diese Lichtpost zieht dich aus der alltäglichen Nachrichten- und Lebenslage und richtet dich wie eine Lichtsäule auf. Das viele Äußere wird weniger, tritt zurück aus deinem irdischen Sein und stattdessen wirst du mit hochschwingenden, hochwertigen, puren Energien durchströmt, die dich auffüllen ohne materiell zu sein. Versuche sooft wie möglich Lichtpost zu empfangen … und weiterzuleiten.

LICHT UND LIEBE WEITERLEITEN

  • Nachdem du deine heutige Lichtpost empfangen hast, stelle dir vor du umarmst jemanden.
  • Oder du kuschelst zärtlich mit deinem Haustier.
  • Oder du umarmst deinen Lieblingsbaum, der gerade so schön erblüht und duftet.
  • Fühle das Gefühl intensiver Liebe, das du empfinden würdest, wenn du das Lebewesen wirklich umarmen und nicht nur visualisiert umarmen würdest.
  • Dieses tiefe, reine, glänzende, erwartungslose Gefühl der Liebe strömt aus deinem Herzen, weil es unerschöpflich aus der Urquelle zu deinem Herzen fließt.
  • Wenn du ganz von dieser Ur-Liebe erfüllt bist, stelle dir fremde, bedürftige Menschen in Not oder Krankheit vor.
  • Umarme sie mit der Ur-Liebe, die von der Urquelle in dein Herz hinein, durch es hindurch und aus deinem Herzen strömt.
  • Umarme Kollektive, umarme Länder, umarme die Erde.
  • Leite die Lichtpost der Urquelle überall mal hier hin, mal dort hin, war oder wer die gerade in den Sinn kommt.
  • Mache dir bewusst: Du bist ein Lichtwesen und als Lichtverstärker hier auf der Erde.
  • Liebe und Licht sind deine Mission, die es jetzt zu erfüllen gilt.

WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€   BLOG GRATIS ABONNIEREN 

Osterblog 2022: Die drei Welten

DIE ÄUSSERE WELT
# Umbruch # Veränderungen # Angst # Corona Pandemie # Krieg # Flüchtlinge # Armut # Gier # Neid # Korruption # Börsenspekulation # Künstliche Verteuerung # Fremdenfeindlichkeit # Orientierungslosigkeit # Mediengesteuert # Verwirrung # Anstrengend # Obsolet

DEINE INNERE WELT
# Auf und Ab # Sehnsucht nach Trost # Sehnsucht nach Pause # Sehnsucht nach Stille # Hoffnung # Anker # Verbundenheit # Stärke # Wärme # Fürsorge # Selbstliebe # Lebensliebe # Lebensfreude # Frieden

UNSERE MULTIDIMENSIONALE WELT
# Ursprung # Heimat # Unendlichkeit # Hülle und Substanz # Feinstofflich # Feststofflich # Entstehen # Sein # Vergehen # Einssein # Natürlichkeit # Neutralität # Schöpfung # Neuschöpfung # Unerschöpfliche Urquelle # Glückseligkeit # Urfreude # Licht # Liebe # Liebe # Liebe

Eier sind Sinnbilder für Neubeginn, Geburt, Neustart, Wiederauferstehung, neue Chancen. Eier sind weiß oder braun oder bunt, sind perfekt gestaltet, sind beeindruckend stabil und im Inneren zart und lichtdurchflutet. Du bist wie ein Ei: Bist stark, kannst dich abgrenzen oder öffnen, du bist perfekt designed, bist unscheinbar oder farbenfroh, bist zart im Inneren und voller Neugier auf das Leben. Du bist perfekt. Ostern ist die Zeit, ist deine Zeit der Wiedergeburt. Mach dein neues Leben wie du es wünschst … für dich und zum Wohle Vieler. Mach das Erdenleben zur Liebe.

WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€   BLOG GRATIS ABONNIEREN 

Magnetismus und Wiedergeburt 04/2022

ZEITQUALITÄT APRIL 2022

Nun kommt es sehr darauf an, sich das Potential von Anziehungskraft bewusst zu machen und diese als Heilmittel zu begreifen. Die Zeitqualität wird derzeit von intensiven Schwingungen geformt, die mächtig zerstörend oder mächtig heilend eingesetzt werden können. Nutze die Zeitqualität, deine Gedanken und Gefühle zu klären und zu verlichten, denn auf diese Weise wird sich das unruhige Feld der Erde auch verlichten. Es geht in den nächsten Wochen um Magnetismus, neue Kraft und um Wiedergeburt.

NÄCHSTE ZOOM-MEDITATION-CHANNELING
GRÜNDONNERSTAG, 14. APRIL UM 20 UHR

ZOOM MEDITATION-CHANNELING

MAGNETISMUS IST LIEBE
Magnetismus ist der natürliche Ausdruck von Anziehung und auch der physische Ausdruck von Liebe, denn das ganze Universum, mit all seinen Galaxien und Sonnensystemen, basiert auf Magnetismus. Alle Sterne, Planeten und Monde werden durch magnetische Anziehung miteinander verbunden und sind in einer Gemeinschaft aneinander gebunden. Dies hat die Urschöpfung erschaffen, hat alles auf diese Weise entstehen lassen. Die Urquelle, die einst nur Schwingung war, wurde zu Licht und Farbe in unterschiedlichsten Frequenzen, aus denen einst Photonen-Partikel und schließlich feststoffliche Atome und Materie wurde. Und alle feststofflichen Partikel haben die Tendenz einander anzuziehen, genauso wie einstmals Licht und Farbe von Urschwingungen angezogen wurde. Magnetismus ist nicht nur Physik, sondern vielmehr: Magnetismus ist ursprünglicher Ausdruck von Liebe.

DU BIST EIN MAGNET
Magnetische Kraft bewirkt ein Sich-Gegenseitiges-Anziehen und umkreisen in verschiedenen Größenordnungen. Die Erde ist ein riesiger Magnet und alles was auf der Erde ist, ist auch ein Magnet. Auch du bist mit deinem Körper ein Magnet, der Begebenheiten oder Dinge anzieht oder aussendet oder abstößt je nach dem welche Seite zu von dir zeigst. Darum ist deine bewusste innere Haltung so wichtig. Was möchtest du in dein Leben ziehen?

DU ZIEHST AN, WAS DU FÜHLST
Was fühlst du? Was fühltest du vor einer Stunde? Und was fühlst du Jetzt, in diesem Moment? Was du in der nächsten Zukunft fühlen wirst, kannst du mit deiner wachen Bewusstheit beeinflussen, um dein Leben nach deinen Ansinnen zu gestalten. Wirst du in deinem Inneren Herzen Frieden finden, Liebe spüren, um Frieden und Liebe anzuziehen? Sobald du in deinem Inneren klar und verlichtet bist, wirst du Frieden und Liebe bewirken.

DAS BRAUCHST DU JETZT
Ritualisiere innere Ruhe, finde Stille in deinen Gedanken. Die Schwingungen der Zeitqualität werden dich unterstützen. Lasse deinen Kopf und dein Herz mit deiner magischen Kraft der Visualisation so oft von sanften Wind durchwehen oder von lauwarmen Wasser durchspülen, bist der Raum deines Kopfes und der Raum deines Herzens leer sind … völlig leer, weiß, von Licht durchflutet. Deine innere Klarheit zieht äußere Klarheit wie ein Magnet an. Wenn zahlreiche Menschen sich innerlich verlichten, reinigen sie mit ihrer magnetischen Kraft das belastete Energiefeld der Erde.

DEIN KÖRPER WOHNT IN DEINER SEELE
Es ist nicht so, das deine Seele in deinem Körper wohnt, sondern dein Körper wohnt in deiner Seele. Und deine Seele ist groß, ist göttlich – sie wird wiedergeboren, nicht dein Körper. Dein Lichtwesen Seele drückt sich über deinen feststofflichen Körper wie ein Magnet aus – du kannst anziehen, was du dir wünschst. Wenn du dir Licht und Liebe wünschst, kannst du diese teilen und aussenden. Nutze die jetzige Zeitqualität der Neuausrichtung.

DEINE ZEIT DER WIEDERGEBURT
Das Osterfest in seiner ursprünglichen Bedeutung, ist die Zeit des Neubeginns und der Wiedergeburt. Wiedergeburt nicht im körperlichen Sinne, sondern die Wiedergeburt, Wiederverbreitung und das Wiedererstrahlen des Lichts. Jesus starb am Kreuz von lichtloser Menschenhand und wurde als Meister des Lichts mit immenser Strahlkraft wiedergeboren. Das Licht ist in dieser Zeitperiode für allen Menschen zum greifen nah. Du kannst dich in dieser Zeit ganz auf Urquellen-Licht ausrichten, startest wie nach einem Reset neu und wirst sinnbildlich wieder geboren. 

DEIN LICHTBAD

  • Schließe deine Augen zur Meditation.
  • Spüre deinen atmenden Körper.
  • Fühle die Erde, die dich trägt und spüre den Himmel, der dich luftvoll beatmet.
  • Nun lasse mit deiner Vorstellungskraft eine Pyramide (raumgroß oder größer) um dich herum entstehen.
  • Wähle Glas als Material, aus der deine Pyramide sich erbaut.
  • Du sitzt oder liegst in der Mitte, also unter der Spitze der Pyramide, die zum Himmel zeigt.
  • Fühle den Innenraum der Pyramide.
  • Dort, wo du liegst oder sitzt, bündeln sich alle Kräfte der Urquelle.
  • Du empfindest die Kraft der Erde, die wie ein Magnet das Licht der Urquelle anzieht.
  • Du fühlst  das Licht der Urquelle, das über die Pyramidenspitze ins Innere gelangt und auf dich herab strahlt und dich durchströmt.
  • Das Licht der Urquelle hat zahllose Farbnuancen.
  • Lass dich von Rosa, Blau, Grün, Lavendel, Pink, Orange, Silber oder Gold bestrahlen.
  • Verweile in dem Farbton, der dir gut tut oder lasse dich abwechselnd von allen Farbe wie ein Lichtbad durchfluten.
  • Erfülle deinen Körper mit Licht und teile das Licht mit dem großen Pyramidenraum.
  • Die Pyramide ist ein Sinnbild für deine Seele, die erfüllt von allen Schwingungen und Lichtnuancen der Urschöpfung ist.
  • Deine Seele ist dein Heiler für deinen Körper mit Kopf und Herz und allem anderen in deinem Körper
  • Atme das Licht, trinke das Licht, genieße das Licht.
  • Stärke dich mit Licht solange es dir guttut und so oft, wie du es benötigst.
  • Und sende das Licht, zu Menschen und Wesen, zu Pflanzen und Tieren und zum Planeten Erde.
  • Licht ist Heilung.

WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€   BLOG GRATIS ABONNIEREN

Krieg und Frieden 03/2022

ZEITQUALITÄT MÄRZ 2022

Die Zeitqualität ist dieser Tage intensiv körperlich spürbar. Fühlst du dich „Wie an die Wand geklatscht“ oder wie man im Volksmund sogar sagt „Wie erschossen“? Das, was wir derzeit auf Erden erleben, macht sehr deutlich, was Schwingungen, was Resonanzfelder sind und was gemeinsam auf einem Planeten zu leben wirklich bedeutet. Pandemie, Orkane, Krieg. Es sind wahrlich stürmische Zeiten von denen alles und alle betroffen sind. Du und sogar dein Körper empfinden Betroffenheit, die sich unter Umständen durch Muskelschmerzen oder Husten ausdrückt. Gegen Ende März erst werden die brandenden Wogen sich abflachen und die feinstoffliche Energien sanftere Wellen zu uns tragen.

WAS SIND FEINSTOFFLICHEN SCHWINGUNGEN?
Alles Sichtbare und alles Unsichtbare besteht aus feinstofflicher Schwingung, also Wellen, die sich in spezifischen Frequenzen (Taktungen) ausbreiten. Materie – basierend auf Atomen, deren Elektronen sich ständig bewegen – ist Schwingung mit niedriger, langsamer Frequenz, die sich durch eine kompakte Verdichtung ausdrückt und so für unser Auge sichtbar wird. Steine, Pflanzen, Körper. Wasser hat z.B. eine andere Frequenz als ein Stein, denn es ist beweglicher. Licht hat höhere Frequenzen und hat keinen feststofflichen Ausdruck, ist aber dennoch in verschiedenen Farbnuancen sichtbar. Die Atmosphäre, die Stimmung in einem Raum mit Menschen, ist nicht sichtbar, aber dennoch fühlbar für dich und wird z.B. als heiter, als angenehm, als ernst, als bedrückt oder als aggressiv empfunden. Schwingungen sind allerdings nicht räumlich begrenzt und durchaus fühlbar, auch wenn exemplarisch „am anderen Ende “ der Welt Tragisches passiert oder wie jetzt ein Krieg in unmittelbarer Nähe in Europa buchstäblich explodiert.

WAS IST EIN KOLLEKTIVFELD?
Es gibt Kollektivfelder verschiedener Größe in denen du enger oder weiter mit anderen Wesen verbunden bist. Beispielweise sind deine Partnerschaft, deine Familie oder dein Freundeskreis in Regel eng miteinander verknüpfte Kollektive. Etwas weiter gefasst ist das Feld deiner Arbeitskollegen und Klienten zu nennen. Es gibt Nationen-Kollektivfelder, kontinentale Kollektivfelder und ein globales Kollektivfeld mit der Zivilisation der Erde und dem Planeten selbst … und darüber hinaus auch ein Kollektiv aller Seelen und Lichtwesen, die innerhalb der Schöpfung entstanden sind und noch entstehen werden. Alles ist mit allem verwoben und es ist heute, jetzt an der Zeit sich bewusst zu machen, dass wir mit allem und mit allen eine Einheit sind. Ein Einheit, die entstanden ist aus der Urquelle, dem Ursprung alles Sichtbaren und Nicht-Sichtbaren. Getrenntheit dagegen ist eine Illusion … und es liegt nicht in der Macht des Menschen, sich von der Urquelle oder aus der umfassenden Einheit zu trennen.

WAS BEWIRKEN RESONANZEN?
Resonanzen sind feinstofflichen Schwingungen deren Frequenzen, die du, die wir – dank unser wachsenden Bewusstheit – bestimmen können, um diese gezielt in Kollektivfelder einzuspeisen. Dazu benötigst du lediglich aufmerksame Selbstbeobachtung und Selbst-Bestimmung, d.h. du bestimmst ganz klar, auf welche Weise du die vorherrschenden Schwingungen eines Kollektivfeldes mitträgst, ernährst oder umwandelst. Um dich als Sender auszurichten, musst du ganz wachsam mit jedem deiner Gedanken und deinen Gefühlen umgehen. Mache dir bewusst, dass deine Emotionen wie Ablehnung und Angst wiederum Ablehnung, Angst, Widerstand oder sogar Aggression innerhalb deines kleinen als auch innerhalb von großen Kollektivfeldern nährt. Auch Mitleid ist ein Gefühl, das andere im Leiden hält, denn du sendest die Schwingung „Leid“ aus. Dagegen leitet deine wertfreie Herzenswärme – die du aufgrund deines offenen Kanals zur Urquelle  in dir trägst – unerschöpflich vorhandenes Urvertrauen in die Kollektivfelder. Liebe, erwartungslose Liebe zu allem was ist, nährt Kollektivfelder mit hoher, heilender Schwingung, die keine Ablehnung erzeugt, sondern Frieden. Du bestimmst jederzeit mit deinen Gedanken und Gefühlen, welche Resonanzen von dir ausgehen und zur dir zurückkommen wie die Wellen des Meeres: stürmisch oder sanft.

WAS IST JETZT ZU TUN?
1. Raumenergie-Klärung
Mach bitte zur deiner Entlastung und zu Entlastung des Kollektivfeldes einen feinstofflichen, meditativen Frühjahrsputz deiner Gedanken, deiner Emotionen und lass deine Räumlichkeiten von energetischen Ablagerungen befreien. Raumenergie-Klärung bewirken auch Kollektivfeld-Klärungen!

RAUMENERGIE-KLÄRUNG

2. Mediales Detox
Mache dir bewusst, dass du über medialen Nachrichtenkonsum, deren Business es ist über Katastrophen zu berichten, in einen Abwärtssog gerätst. Du musst dich der Nachrichtenlage nicht permanent aussetzen. Informiere dich gezielt und kurz und kommuniziere ohne dich mit dem Dramen der Welt immer wieder ins „Unlichte“ ziehen zu lassen … denn dann nährst du das „Unlichte“ statt lichtvolle Schwingungen zu verbreiten.

2. Nähre das Kollektivfeld mit der Liebe der Urquelle
Stelle dich bitte dieser herausfordernden Aufgabe, die du sicherlich meistern wirst, weil du als regelmäßiger Leser:in meines Blogs gut geschult und dafür bereit bist. Nähre die Welt mit der Liebe der Urquelle, die durch dich hindurchfließt und alles-heilende Wirkung hat.

  • Schließe deine Augen und stelle dir die derzeitige Kriegssituation in der Ukraine vor.
  • Du wirst im ersten Moment vermutlich Erschütterung, Ablehnung und vielleicht sogar Angst verspüren.
  • Du wirst Mitleid empfinden.
  • Du wirst bestimmte Gesichter von Politiker sehen, von denen du denkst, sie zu hassen.
  • Löse dich mittels deiner klaren Wachsamkeit und höchster Bewusstheit aus diesen angewöhnten Emotionen und Reaktionen, die von behäbigen, langsamen Schwingungen durchwoben und tief in deinen Kopf eingeprägt sind.
  • Lege deine Hände auf dein Herzchakra und verbinde dich mit deinem Herzensgefühl.
  • Spüre dein Herzensgefühl ­ganz aufmerksam – es ist nicht geprägt, sondern es ist pur, von reinem Licht der Urquelle durchflutet.
  • Das Herzgefühl ist die Liebe der Urquelle, die nichts und niemanden bevorzugt, jedoch voller Urkraft und Frieden ist.
  • Leite diese Urkraft mittels deines Seelen-Körpersystems in das Kollektivfeld der Erde.
  • Fühle Liebe und sei Frieden … immer!

WENN DU MEINEN KOSTENLOSEN BLOG ABONNIEREN MÖCHTEST
Schreibe mir einfach über diesen Button eine E-Mail mit „Betreff: Abonnieren“. Ich danke dir herzlichst, auch für Wertschätzungspenden und Weiterleitungen meines Blogs an weitere viele Menschen in deinem Umfeld.

BLOG GRATIS ABONNIEREN WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€

 

Kreisen oder vorwärtsgehen 02/2022

Zeitqualität Februar 2022

Hast du auch derzeit das Gefühl, dich im Kreis zu drehen und nicht vorwärts zu kommen? Du möchtest eigentlich eine Richtung einschlagen, wirst angestupst und schwups … du drehst dich wieder im Kreis! Die Zeitqualität dieser Wochen ist kompakt, konzentrisch könnte man sagen: Wir drehen uns um ein Zentrum, ohne diese Mitte zu kennen und ohne weiter vorwärts zu kommen.

Warum ist das so? Weil es etwas zu erkennen, zu lernen gibt statt wegzurennen. Innehalten, still stehen, besinnend fühlen und vertrauend führen lassen statt immer alles im Griff haben zu wollen, statt permanent zu tun und statt stets etwas zu müssen. Wir dürfen auch mal das Leben machen lassen. Es ist eine große Erleichterung und Befreiung, wenn wir uns dahin bringen lassen, wo unser Höheres Selbst mit seinem allumfassenden Weitblick uns hinführt. Vertrauen statt drehen und mit Gefühl, statt mit Willen vorwärtsgehen. Dein Höheres Selbst weiß wirklich, was gut und förderlich für dich ist. Es weiß, was du brauchst und hat die Macht, Nötiges für dich zu erschaffen. Strecke einfach deine Hände aus und gebe deinen künftigen Lebensverlauf in die Hände deines Höheren Selbst – es ist weiser, weiter, höher und viel-viel smarter als dein Körper-Geist-System im Kreiselmodus.

Eine Parabel
In den alt-ehrwürdigen, hinterlassenen Yoga-Schriften findet sich folgende Geschichte um zwei Protagonisten, die eigentlich eine Person sind:

König Purusha sitzt auf seinem Thron, unbeweglich, in sich ruhend, zufrieden und ohne Wahrnehmung, er ist ohne Verlangen und ohne Sorge. Er ist. Doch eines Tages erwacht ein bisher schlummernder Anteil von ihm … neugierig, mit der Sehnsucht nach Bewegung, nach Fortbewegung, Entwicklung. Dieser Teil löst sich von Purusha ab, um die Welt zu entdecken.

Der erwachende Teil ist Prakrti, die sich ihrer selbst bewusst wird und dabei Purusha als einen Teil von ihr selbst erkennt, als ihren Herkunftsort, ihre Quelle. Und dennoch nimmt Prakrti Unterschiede zwischen sich und dem in sich ruhenden König wahr und deswegen möchte sie seine Aufmerksamkeit zum aktiven Austausch auf sich ziehen. Sie beginnt sich kreisend um den König Purusha zu drehen … tanzende Leichtigkeit in entdeckender Bewegung wie ein Flow. Prakrtis Tanz wird mit jeder Bewegung selbstbewusster, dynamischer, auffälliger, doch der in sich ruhende König Purusha reagiert nicht auf ihre Bemühungen, weil es sein Wesen ist, zufrieden in sich zu ruhen und keinen Mangel zu verspüren.

Mit jeder tanzenden Umdrehung um den König entwickelt Prakrti neue, bisher nicht vorhandene Eigenschaften: Denkvermögen, Erkenntnisfähigkeit, Handlungsfähigkeit. Die Tänzerin dreht sich immer weiter in einer immer größeren Spirale um den Thron des Königs und entfernt sich dabei von Purusha. Sie tanzt sich immer mehr in Ekstase und entwickelt dabei fünf Elemente aus denen das grobstofflichen Leben geformt ist: Erde, Wasser, Luft, Äther und Feuer. Bei vielen weiteren tänzerischen Umrundungen entwickelt Prakrti physische Sinnesorgane und die damit einhergehenden fünf Sinneswahrnehmungen Tasten, Riechen, Schmecken, Hören und Sehen, um die grobstofflichen Elemente des Lebens auch erleben zu können. Prakrti dreht sich immer weiter. Tanz und Bewegung sind auf der Entdeckungsreise ihr Sein und ihre Lebensinhalte.

Eines Tages jedoch hält die Tänzerin plötzlich inne. Sie fragt sich, warum sie eigentlich tanzt. Prakrti dreht sich nun nicht mehr um sich selbst, stattdessen sie blickt sich um und schaut auf einen Nebel aus Verhüllungen. Prakrti hat so lange getanzt, sich so oft gedreht, sich so überschwänglich bewegt, sich in ihrem Tanz so sehr selbst gefallen, so viele neue Eigenschaften entwickelt, dass sie dabei vergessen hat, warum sie eigentlich tanzt und wo sie ihren ursprünglichen Tanz begonnen hat. König Purusha ist ihrem Gedächtnis entfallen und ist hinter den zahlreichen Verhüllungen nicht mehr erkennbar für sie. Der göttliche Funke, der Wesenskern ihres des Seins im Nebel des bewegten Lebens, ist vollends verschleiert. Ist ihr Sein Illusion? Alles nur Illusion? Prakrti erkennt: Sie ist an einem Punkt angekommen, an dem sie ohne Kenntnis ihres Ursprungs nicht mehr weiter kann und nicht mehr weiterkommt … und so beginnt die Suche nach ihrem Wesenskern.

More about bei Yogaeasy  Unser Ursprung: Purusha + Prakrit 

Diese Parabel, die bereits Jahrhunderte vor Christus niedergeschrieben wurde, macht deutlich wie Menschen – heute mehr denn je – sich von ihrem Wesenskern entferne, sich dabei verlieren und nicht mehr wissen wohin sie wollten und vor allem nicht wissen, wie sie zu sich selbst, zu ihrer Mitte zurückfinden. Geht es dir auch so? Was ist zu tun? Geradewegs zurückstürmen, auf geradem Weg? Geht nicht! Denn du weißt ja vor lauter Nebel nicht mehr, wo dein Ursprung, dein Kraftzentrum, dein Ruhepol ist. 

Tanze behutsam zurück
Deine Aufgabe in den nächsten Wochen wird es sein – getragen von hilfreichen feinstofflichen Schwingungen 1. Innehalten, 2. Atmen (JUST BREATHE 😉) und 3. Deinem Höheren Selbst anzuvertrauen und dich sanft, Umdrehung um Umdrehung, in tanzender Leichtigkeit zurückbringen lassen … zurück in deine Mitte, dein Zentrum, deinem Anker, dein Urvertrauen und zurück zu allumfassenden Wohlgefühl.

Probier es aus

  • Stillsitzen
  • Tief atmen
  • Fühlen statt denken
  • Hände auf dein Herzchakra legen
  • Spüren statt suchen
  • Atmen, immer wieder atmen
  • Wohlige Wärme im Brustraum wahrnehmen
  • Entspannen
  • Arme ausbreiten, Hände ausstrecken
  • Bitte dein Höheres Selbst deine Hände zu berühren
  • Vertrauen statt wollen
  • Fühlen
  • … und erleben, wie dein Höheres Selbst dich beschaulich zurückführt zu deinem Ursprung, zu deiner Urquelle, die dich segnet, dich labt und unendlich liebt.

BLOG GRATIS ABONNIEREN   WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€ 

Channeling Jahreswechsel 2022

DIESES CHANNELING HABE ICH AM 28.12.2021 EMPFANGEN, UM DIE BOTSCHAFT AN DICH ALS EINSTIMMUNG AUF DAS JAHR 2022 WEITERZULEITEN.

Am Textende gibt es noch eine Audio-Meditationsleitung von mir für dich, um deine Wuensche effektiv zu manifestieren.

 

„Wir grüßen euch in Ehrerbietung und Liebe. Wir sind vom kosmischen Rat, der über eure Entwicklungen wacht, die nach wie vor nicht harmonisch sind auf Erden. „Immer noch nicht“ – so mag es vielen von euch vorkommen, die bereits seit geraumer Lebenszeit nach harmonische Bewusstheit streben. Wir möchten euch sagen, es ist bald soweit und du kannst den Zeitpunkt für dich mitbestimmen. Bis Schwingungen in einem melodischen Einklang sind, bis ein Orchester mit vielen Protagonisten miteinander harmoniert und sphärische Klänge hervorbringt, dauert es eben … es dauert lange nach irdischen Zeitrechnung. Dein Dazutun ist jetzt, in dieser Wandelwelt, gefragt und essentiell.

Sei glücklich und freu dich bitte, denn du bist mittendrin im Orchester der Schöpfung. Du spielst ein Instrument, das niemand außer dir spielen kann. Du bist ein Virtuose, denn nur du beherrschst deinen Körper, deinen Geist und Wahrnehmungen. Du bist dabei dich den feinstofflichen Klängen und Schwingungen anzunähern und zu verinnerlichen. Es fehlen nur ein paar Schritte, die du dir bisher nicht erlaubtes zu tun. Du fragst dich jetzt immer noch, ob es sie wirklich gibt, diese feinstofflichen Dimension, ob es wirklich Botschaften aus der geistigen Welt gibt und ob du wirklich damit gemeint bist, wenn wir dir sagen, dass du ein Lichtbringer bist. Warum zweifelst du? Hast du nicht bereits viele Male erlebt, wie wohl und leicht es dir ergeht, wenn du dich auf das Licht der Urquelle ausrichtest? Hast du nicht bereits in manch einer Meditation erlebt, gefühlt, gesehen wie du als Lichtwesen bist? Das Lichtwesen, dass du wirklich bist, wenn du deine körperliche Hülle abstreifst und deine lichtvolle Seele sich wieder mit deinem höheren, weit größeren Selbst vereint?

Nun stehst du wieder vor einem Zeitenwechsel von einem irdischen Kalenderjahr zum Nächsten und fragst dich, was die Zukunft dir bringen wird. Du fragst dich, ob euer Nachbarplanet Jupiter als Jahresregent dir zu Glück und Leichtigkeit verhelfen wird. Nun, lass dir sagen: Nur du kannst, mit deiner freien, menschlichen Entscheidungskraft gepaart mit dem puren, unbeeinflussten Gefühl deines Herzen in deinem Leben Glücklichsein manifestieren. Die energetischen Schwingungen Jupiters und alle Frequenzen, die nunmehr ansteigend aus dem gesamten Kosmos der Schöpfung zur Erde strömen, unterstützen dich dabei … aber ohne dich, ohne deine Bewusstheitserweiterung, ohne dein Dazutun und ohne dein Vertrauen in Höhere Dimensionen ist alles langwieriger und geht nichts. Du bist dabei und fehlt noch eine Teil von dir, um bei dem zu helfen, was für die Erde, für die Menschheit und auch für deine eigenen Entwicklung nun ansteht.
Was fehlt und warum?
Bist du vielleicht immer noch damit beschäftigt, an Vergangenem anzuhaften?
Bist du immer noch damit beschäftigt, alte Wunde zu lecken und über alte Begebenheiten zu sinnieren?
Zieh einen Schlussstrich unter das, was noch vor einer Stunde, einem Jahr oder vor Jahrzehnten war.

Spüre deine Lebendigkeit im Jetzt – und nur dies ist entscheidend, um dich auf Neues auszurichten, frei und ohne Sorgen und ohne Angst. All die äußerlichen Begebenheiten sind unwichtig, denn nun, jetzt, in diesem Moment sind sie vergangen.

Wie wünscht du, dass dein Leben sein möge?
Wie wünscht du, dass dein Alltag sein soll?

Wenn du mit deinem Herzen hörst, siehst, fühlst und liebst, wirst du jeden Moment deines Lebens wundervolle Zeiten erleben. Wir, deine feinstofflichen Helfer, deine Engel und dein Höheres Selbst begleiten dich in ein glückliches neues Jahr voller spiritueller Erkenntnis.
Schließe deine Augen und sehe mit dem Herzen!“

MIT DIESER AUDIO-MEDITATIONSANLEITUNG LERNST DU, WÜNSCHE EFFEKTIV ZU MANIFESTIEREN. BEGINNE MIT EINEM (1!) WUNSCH FÜR 2022.

 

VON HERZEN DANK FÜR EINE WERTSCHÄTZUNGSPENDE.
MEIN BLOG IST UND BLEIBT GRATIS UND DARF GERNE AN ANDERE WEITERGELEITET WERDEN.

BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE BLOG GRATIS ABONNIEREN 

Wer bist du 12/2021

Seit 2014 gibt es jeden Monat einen spirituellen Text von mir, der unser aller Bewusstheitsentwicklungen unterstützt. Danke, dass du diesen Blog liest und weiterempfiehlst!

BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

ZEITQUALITÄT DEZEMBER 2021:
ERKENNE, WER DU WIRKLICH BIST!

Weißt du, wer du wirklich bist? Die Zeitqualität im Dezember ist angereichert mit echten heiligen Schwingungen, die hilfreich für dich sind, zu erkennen wer du wirklich bist. Kannst man überhaupt durch Erfahrungen erkennen, durch Intellekt, durch Überlegungen und Abwägungen des Verstandes, wer man wirklich ist? Wäre dies rational möglich, wüsstest du längst, wer du bist! Sinniere, frage dich, wer du bist … denn so beginnt der Weg der zum Ziel des Erwachens führt. Aber dann irgendwann auf deinem Weg – warum also nicht jetzt, jetzt in den nächsten Wochen? – beginne zu fühlen statt zu sinnieren, statt zu denken. Keine Kopfgefühle (Emotionen) mehr! Beginne mit dem Herzen zu sehen, mit dem Herzen zu fühlen, beginne im und aus dem Herzen deine Herzensgefühle zu leben, denn dann erfährst du, wer du wirklich bist. Jetzt ist deine heilige Zeit des Erwachens und deine Engel begleiten und beschenken dich mit ihrer Unterstützung … fühle wie sie jetzt in diesem Augenblick deine Schultern berühren.

  • Wer bist du, wenn du deinen Namen änderst?
  • Wer bist du, wenn du deine Kleider wechselst?
  • Wer bist du, wenn du dir deine Haare färbst?
  • Wer bist du, wenn ein neues Auto fährst?
  • Wer bist du, wenn du ein altes Auto fährst?
  • Wer bist du, wenn du kein Haus und Garten hast?
  • Wer bist du, wenn du deinen Job verlierst?
  • Wer bist du, wenn du kein Geld auf dem Konto hast?
  • Wer bist du, wenn du aus deiner Wohnung trittst und alles zurücklässt?
  • Wer bist du, wenn du es eilig hast?
  • Wer bist du, wenn du Selfies von dir postest?
  • Wer bist du, wenn du kritisierst wirst?
  • Wer bist du, wenn du nicht in Urlaub fährst?
  • Wer bist du, wenn du eine Atemmaske trägst?
  • Wer bist du, wenn dein Körper krank ist?
  • Wer bist du, wenn du Nachrichten liest, siehst oder hörst?
  • Wer bist du, wenn du Angst hast?

DAS IST ES, WAS DU WIRKLICH BIST

  • Du bist immer du – gleich was du tust oder hast.
  • Du bist immer du, weil du das bist, was deinem Körper innewohnt.
  • Du bist immer du, weil du das bist, was deinen Körper schützend umhüllt.
  • Du bist das, was du wirklich bist, was du schon immer warst und immer sein wirst.
  • Du bist entsprungen aus der Urquelle allen Seins.
  • Du bist ein feinstoffliches Wesen, das eine Erfahrungsreise auf der Erde macht.
  • Du bist das, was die Urquelle dir geschenkt hat für deine Erfahrungsreise auf Erden. 
  • Du bist Licht und Liebe.

DAS HILFT DIR, DEIN WAHRES SEIN ZU ERFÜHLEN

Eine Übung, um dir deines Lichtwesen bewusst du werden. Rezitiere diese Sätze sooft es dir möglich und sooft es dir wichtig ist.

  • Ich habe einen Körper, jedoch bin ich nicht nur mein Körper.
  • Ich habe einen Verstand, jedoch bin ich nicht nur mein Verstand.
  • Ich habe Erfahrungen, jedoch bin ich nicht meine Erfahrungen.
  • Ich habe Emotionen, jedoch bin in ich nicht meine Emotionen.
  • Ich bin Seele.
  • Ich bin heiliges Herz.
  • Ich bin Lichtwesen.
  • Ich bin Liebe.

ZOOM-MEDITATIONEN + CHANNELING HILFT DIR, DEINEM WAHREN SEIN NÄHER ZU KOMMEN

Mittwoch 15.12. (20 bis ca. 20:45 Uhr)
und ein längeres Special zum Jahreswechsel mit astrologischen Infos und energetischen Ausblick auf 2022 am
Mittwoch 29.12. (19 bis ca. 21 Uhr) 

ZOOM MEDITATION-CHANNELING


WENN DU MEINEN KOSTENLOSEN BLOG ABONNIEREN MÖCHTEST
Schreibe mir einfach über diesen Button eine E-Mail mit „Betreff: Abonnieren“. Ich danke dir herzlichst, auch für Weiterleitungen meines Blogs an weitere viele Menschen in deinem Umfeld.

BLOG GRATIS ABONNIEREN

 

Zeit der Heiligen 11/2021

Zeitqualität November 2021

Linus von den Peanuts sitzt mit seiner Schmusedecke im Kürbisfeld und wartet – nachdem er wie jedes Jahr einen Brief an ihn geschrieben hat – auf den großen Kürbis, der sich aus dem Feld erheben soll. Linus wartet liebevoll darauf, das der große Kürbis aufsteigt und sich ihm zeigt. Wird er endlich in diesem Jahr seinen heiligen Kürbis sehen? Am Abend von Halloween kann man sich vielerlei widmen: Im Kürbisfeld sitzen und warten oder kostümiert von Haus zu Hause ziehen und Süßigkeiten „grabschen“, den Geistern huldigen oder der Heiligen gedenken, die zu Vorzeiten Gütiges getan haben und deswegen an Halloween verehrt werden (ursprünglich aus Hallow = Heiligen und Eve = Vorabend zu Hallow’s Eve und schließlich Halloween). Unser aller Heiligen wird an Allerheiligen gedacht. Und auch allem was Heiligkeit als solches ausmacht, wird in der nun beginnenden Zeitqualität im November 2021 gedacht. Aber was ist eigentlich heilig? Und wer ist heilig? Wo sind die Heiligen und sind wir etwa unheilig?

Jeden 15. eines Monats
Zoom-Gruppenmeditation mit Channeling
Infos und Anmeldung:
ZOOM MEDITATION-CHANNELING

Was ist heilig?
„Heilig“ trägt den Wortstamm „heil“ in sich, impliziert also, das etwas ganz, gesund, ursprünglich, vollkommen und edel und besonders und deswegen verehrungswürdig ist. Etwas das heilig ist, ist nah mit der Schöpfung, der Urquelle verbunden, trägt die Aura der Göttlichkeit mit sich und strahlt sie aus.

Heilige Wesen, heilige Orte, heilige Zeiten
Sich in einer Aura, in einer solcher Sphäre des Göttlichen aufzuhalten, wird als heilsam empfunden, gleich ob es Ort, ein Bauwerk oder eine Skulptur oder das Bildnis eines heiligen Wesens ist. Heilige Orte gibt es zahlreiche auf der Welt, die in verschiedenen Kulturen von Menschen, von Religionsanhängern oder indigene Völkern geehrt werden. An solchen Plätzen, die du durchaus in deinem, zu Spaziergängen bevorzugten Wald erspüren und entdecken kannst, befinden sich Portale zu Anderswelt. Es sind Übergänge zwischen der feststofflichen Dimension der Erde zu feinstofflichen Dimensionen. Aus den Toren fließt heilsame Energie aus der Urquelle zum heiligen Ort und zu allen Wesen, die sich dort aufhalten. Heilige Ort sind Orte der Heilung, sind Kraftplätze, die du jederzeit für dich und dein Wohlgefühl nutzen darfst. Darüber hinaus gibt auch heilige Zeitqualitäten, wie beispielsweise Halloween, Mittsommer, Sonnenwenden etc. In diesen Zeitfenster sind die Portale zwischen den Welten besonders weit geöffnet, damit durch sie zu heiligen Zeiten besonders intensiv pulsierende, hochfrequente Schwingungen dem Wesen Erde und allen auf der Erde befindlichen Ausdrucksformen des Lebendigen zuströmen. Stell es dir wie deinen Herzschlag vor, der regelmäßig Blut als Energiemedium im Inneren deines Körpers bewegt, um danach für einen Moment zu ruhen. Ein jeder Herzschlag ist eine heilige Zeit, ein jedes Herz ist ein heiliger Ort, so wie die Erde ein heiliger Ort ist und mit Energiepulsationen versorgt wird, die in größeren Zeitabständen mal mehr und mal weniger intensiv sind. Alles verbindet alle Dimensionen und alles ist heilig, da alles Ausdruck der heiligen Ur-Schöpfung ist.

Wer ist heilig?
Es gab und gibt Personen, die von den Schwingungen der Urquelle dauerhaft hochfrequent durchdrungen und angereichert sind. Solche Menschen oder auch Fabelwesen wurden und werden als Heilige bezeichnet, weil sie heil, weil sie vollkommen und weil sie absolut von göttlichen Licht durchdrungen sind. Du gehörst dazu! Auch bist du vom Licht der Urquelle durchdrungen, nur bist du dir dessen noch nicht gänzlich bewusst, weil deine Lichtpulsrate noch nicht so intensiv, noch nicht so hochschwingend ist wie bei erleuchteten historischen oder erwachten zeitgenössischen Personen. Jedoch kann deine Lichtfrequenz täglich ansteigen, wenn du dich in meditativer Bewusstheit darauf ausrichtest. Lass dazu zu deinem heiligen Herzportal Licht der Urquelle fließen und leite es nach deiner Anreicherung aus deinem Herztor heraus an Mitmenschen, Mitwesen und Mitwelt als heilige Handlung weiter. Sei dir bewusst: Alles ist heilig und auch du bist heilig. Heiligkeit ist nicht nur Gött:innen, nicht nur König:innen, Religionsgründern, Gurus und spirituellen Leitfiguren oder dem großen Kürbis vorbehalten. Erkenne wer du bist. Erkenne welches einmaliges Glanzbild der Schöpfung du bist. Spüre die Göttlichkeit in dir und werde dir deiner Heiligkeit bewusst. Alle Heiligen, die von ihren Anhängern verehrt werden, zeichnen sich durch weisen Wissen, Weitsicht und durch heilsame Handlungen aus, die sie vollbracht haben. Sie heilten Körper mit ihren Händen, beschützten Menschen, die in Not waren oder konnten exemplarisch Wein und Brot materialisieren oder Berge versetzen. Wie geht das?

Du kannst Heiliges vollbringen
Heilige konnten heilen und Wunder vollbringen, weil sie im feststofflichen Erscheinungsbild von Dingen und Körperzellen die energetische Schwingung sehen und fühlen und weil sie mit absoluter Sicherheit – basierend auf Erfahrungen – wissen, das aller Ausdruck des Lebendigen auf Schwingung basiert … und Schwingung ist beeinflussbar, ist veränderbar. Wenn man eine großen Felsen als schwere Materie ansieht und dies verinnerlicht hat, ist der feste Fels der rationale Erfahrung nach unverrückbar. Durchblickt man jedoch die felsige Struktur und erkennt das Schwingungsfeld das seine grobstoffliche Materie durchwebt, kann man diese Schwingung beeinflussen und dynamisieren … und so kann der Fels bewegt werden.

Heilige Schwingungen
In der Urquelle entstanden und entstehen Schwingungen, die als Wellen aus Licht und Klang die Schöpfung durchweben. Schwingungen sind der Ur-Ausdruck allen Seins. Schwingungen bestehen aus Frequenzen, also Rhythmen, Pulsraten, die sich unterscheiden zwischen langsameren, dumpferen oder schnelleren, vibrierenderen hochschwingenden Rhythmen. Hochschwingendes beeinflusst Niedrigschwingendes = Feinstoffliches beeinflusst Grobstoffliches = höhere Existenzdimensionen beeinflussen langsamere Existenzebenen. Das alles ist ein dynamisches System zur fortlaufenden Weiterentwicklung. Wenn Menschen sich wünschen, das etwas noch so wie gestern oder wie früher wäre, wenn sie an der Vergangenheit anhaften, verlangsamen sie ihr Schwingungsfeld oder stoppen gar ihre Fortentwicklung und die des kollektiven Feldes, in dem sie leben. Wenn du offen für alles Neue, auch durchaus anstrengenden Herausforderung bist, bleibst du schwingend flexibel und dynamisch – mental wie physisch. Du kannst nach und nach und somit nachhaltig deine Energiefrequenz mittels bewusster Ausrichtung erhöhen, dazu bist du fähig, genau wie jede sogenannte heilige Person. Mit zunehmender Verlichtung, also Schwingungserhöhung, kannst du ebenso wie „Heilige“ heilige Handlungen vollziehen. Du vermagst dir und anderen Heilung spenden, benötige Begebenheiten in deinem Lebensalltag manifestieren und sogar Dinge materialisieren. Du bist heilig und deine heiligen Schwingungen tragen dazu bei die Welt zu heilen.

Atme heiliges Licht

  • Konzentriere dich sooft wie möglich mehrmals täglich auf dein Inneres.
  • Spüre die heilige Lebendigkeit in dir.
  • Suche die Quelle dieser Lebendigkeit, visualisiere deine Verbindung zur Urquelle.
  • Öffne dein heiliges Herz als Portal, durch das pulsierende Lichtstrahlen von den Urquelle in deinen Körper fließen.
  • Fühle, wie das feinstoffliche Licht dich anreichert, wie es dich satt und wohlig macht.
  • Mach dir bewusst: Dein Körper ist ein heiliger Ort.
  • Mach dir bewusst: Du bist ein heiliges Wesen.
  • Ehre deine Heiligkeit, ehre die Urquelle, die dich nährt.
  • Teile das Licht der Urquelle über deine Hände, deine Augen, dein Lächeln und über deine heilige Aura mit deiner Mitwelt.

Affirmation

„Nun ist meine heilige Zeit.“

BLOG GRATIS ABONNIEREN   BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE 

Im Herzen bleiben 10/2021

BLOG GRATIS ABONNIEREN    BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

Zeitqualität Oktober 2021

Es ist dieser Tage nicht einfach im klaren, neutralen Empfinden des Herzens zu bleiben. Das Ego lässt sich allzu leicht von negativen Gefühlsnebeln des sozialen Umfelds beeindrucken, der Verstand stimmt zu und die Tür des Herzens klappt dann zu. Dieser Schließmechanismus mag zu bestimmten Anlässen schützend sein, allerdings trägt dieser unbewusste Automatismus auch dazu bei, uns selbst von liebevollen Empfindungen und vom Empfang heilsamer Liebe abzukappen. Meistens merkt man noch nicht einmal, dass man seine Mitte verlassen und den inneren Ruhepol verloren hat. Helfer aus der feinstofflichen Welt sind für uns da und bieten uns in der aktuellen Zeitqualität an, uns dieser unbewussten Mechanismen bewusst zu werden. Sie möchten und werden uns dabei unterstützen, uns von der mitunter aggressiv anschwellenden Zeitqualität im Oktober abzugrenzen, um das innere Ruhezentrum wiederzufinden. Es gilt nun, die Liebe des heiligen Herzens für uns selbst und für andere zu stärken statt zu verlieren.

Was derzeit passiert
Die äußeren Lebensstände werden zunehmend kompakter, dichter, drängender und das bringt jeden Mensch wortwörtlich in Bedrängnis. Je mehr moderne Technologien wir „zu unserer Entlastung“ entwickeln und einsetzen, desto schnelllebiger wird der Lebensstil, denn die Nutzung dieser Technologien nimmt Lebenszeit in Anspruch, die wir nicht mehr darauf verwenden für unser wahres mentales wie körperliches Wohlgefühl zu sorgen. Die virtuelle Welt lässt uns lediglich glauben, es ginge uns gut, aber wir fühlen es nicht in der Tiefe des Herzens. Die virtuelle Welt ist eine Illusion, in der nötige Werte für freundliches, friedliches Zusammenlebens aufgehoben werden, was wiederum in die reale Welt transportiert und in Echtzeit ausgelebt wird. Ängste und Aggressionen nehmen zu. Zudem verschlingen die computergesteuerte Technologien große Mengen von Mineralien und Unmengen von Rohstoffen werden zu materiellen Dingen verarbeitet, um uns in vorgetäuschter Zufriedenheit gefangen zu halten. Damit einhergehend minimieren sich im Menschen die Fähigkeiten zu feinstofflicher Wahrnehmung und zu spiritueller Erkenntnis. Dies geschieht auch, weil in Technologien verbauten Mineralien wie Silikone, Quarze und Bergkristalle ihrer ursprünglichen Aufgabe, die kosmischen Schwingungen der Ur-Schöpfung über und auf der Erde weiterzuleiten und zu verstärken, nicht mehr nachkommen können. Die Verdichtung von feinstofflicher zu grobstofflicher Schwingung drückt sich individuell in dunklen Gedanken, diffusen Ängsten und manchmal sogar durch stockende Atmung oder Herzstolpern aus, wenn das organische Herz arrhythmisch schlägt. Ein gewisses Maß an Herzratenvariabilität (HRV) ist physiologisch … aber irgendwann dann eben nicht mehr und wird gegebenenfalls pathologisch. Heikpraktikerin Anne Baumgart schreibt in ihrem lesenswerten aktuellen Blog über HRV.

Im Herz bleiben für deine wohlige Gesundheit
Was passiert, wenn du nicht mehr in deiner Mitte bist? Du wirst nervös, du fühlst dich gestresst, kannst nachts schlechter schlafen, was dich wiederum gereizt macht und unter anhaltendem „Alles-Mies-Gefühl“ wirst du gegebenenfalls sogar aggressiv obwohl du sonst eine friedliebender und friedlebende Person bist. Wem schadet Aggressivität am meisten? Nicht denen, die du anmeckerst, sondern dir selbst, denn du verheizt auf diese Weise deine Lebensenergie Prana, die dir für deinen jetzigen Inkarnationszyklus nur in einem abgezählten Maß zur Verfügung steht. Je schneller dein Herz schlägt und dein Prana-Tank sich leert, desto schneller geht es zu Ende mit dem bunten und erfahrungsreichen Leben auf Erden. Vielleicht geht es dir manchmal auch so wie mir: Ich möchte ab und zu wegrennen, wenn der äußere Druck, das soziale Umfeld zu heftig werden und mir einige Mitmenschen echt auf die Nerven gehen. Ich gehe dann spazieren, um mit Bäumen zu sprechen und ihre ruhenden, weisen und heilsamen Energien zu spüren, die diese großen Baumwesen liebend mit uns zu unserer Stärkung teilen. Oder ich höre – neulich wiederentdeckt – Musik von Supertramp. Ein sehr wirkungsvoller Tipp, denn die Stimmung hellt sich augenblicklich auf. 🙂

Mit Engeln sprechen
Lichtwesen, Engel, feinstoffliche Helfer – wie auch immer du sie nennen möchtest – haben voller Liebe die Aufgabe übernommen, die Menschen an ihre Unsterblichkeit zu erinnern, die jeder inkarnierten Seele auf Erden zu eigen ist. Jede inkarnierte Seele ist, ähnlich wie Engel, ein Lichtwesen. Du bist ein Lichtwesen! Und du kannst, sobald du dir deines Lichtfeldes bewusst wirst, mit Engeln sprechen. Du konntest es vor deiner körperlichen Geburt, du konntest es als Kind. Du konntest früher jederzeit Engel wahrnehmen und ihre Liebe annehmen. Nun, als Erwachsene:r kannst du es immer noch sobald du deinen Verstand, der sagt „Nein, geht nicht“, abschaltest, und deine Herzenstüren wieder öffnest. Die Güte und Liebe der feinstofflichen Ursprungswelt – der Urquelle – und ihrer zur Erde entsandten Botschafter fließt nicht durch den Verstand, sondern durch dein heiliges Herz zu dir.

Öffne deine Herzenstüren

  • Lege jetzt eine oder beide Hände auf deine Brustmitte.
  • Halte inne.
  • Atme bewusst, tief und ruhig.
  • Du fühlst nach einigen Atemzügen wie dein Herzenstor sich öffnet.
  • Du fühlst die Güte und Liebe, die aus der feinstofflichen Welt in dich hineinströmt.
  • Du empfindest den Frieden und die All-Liebe deutlich, die weit über das hinaus geht, was du je als irdische Liebe erlebt hast.
  • Öffne deinen Geist und dein Herz für die Engel.
  • Sprich mit ihnen, begrüße sie.
  • Vielleicht wirst du weinen.
  • Es sind die Tränen der Freude und Liebe, die durch dich hindurchströmen.
  • Tränen reinigen deine innere Kanäle und machen dich frei.
  • Sprich mit deinen Engeln.
  • Du empfängst reichhaltige Güte und Liebe und empfindest zarte Berührung an Schultern und Wangen.
  • Mit den hochfrequenten, feinstofflichen Schwingungen der Engel erhältst du auch Antworten auf deine Fragen.
  • Und so lösen sich alle Sorgen allmählich auf.

Zoom-Meditation
Ergänzend zu meinem monatlichen Blog biete ich jeden 15. des Monats um 20 Uhr eine Gruppen-Zoom-Meditation an, die dir hilft, dich mit der feinstofflichen Welt zu deinem persönlichen Wohlgefühl verbinden und um gemeinsam die irdische Weltengemeinschaft in ihren Heilungsprozessen zu unterstützen. Infos und Anmeldung:

ZOOM MEDITATION-CHANNELING

Existenzebenen der Erde 09/2021

Channeling zur Zeitqualität, empfangen von Birgit Feliz Carrasco

„Ihr Menschenwesen der Erde erlebt eine anstrengende und unstete Zeit. Wir möchten euch helfen, Zusammenhänge zu verstehen und distanzierter zu betrachten. Wir sind eine Gruppe von Wesenheiten in einer feinstofflichen Dimension, die den Aufstiegsprozess der Erde in ihre nächste Dimension begleiten. Wir sind Teil eines kosmischen Rates, dessen Aufgabe es ist, die Entwicklung eurer Weltengemeinschaft zu beobachten und zu beaufsichtigen. Deswegen lassen wir euch heute Einblicken über die derzeitigen Geschehnisse auf der Erde zukommen. Es gibt viele Dimensionen, Existenzebenen, wenn ihr es so verständlicher ausdrücken möchtet. Die physische Dimension, so wie sie euch es derzeit der Erdplanet als Lebensform ermöglicht, ist nur eine von vielen – das müsst ihr wissen, um zu verstehen wohin eure Reise geht. 

Für die Menschheit auf der Erde sind nach wie vor freie Entwicklungen und freier Wille, also freie Entscheidungswahl, im schöpferischen Plan verankert, jedoch möchten wir euch dies wissen lassen: Sollte der Erde massive, von Menschenhand verursachte Gefahr drohen, dürfen und werden wir eingreifen – auch dies ist ein Beschluss des kosmischen Rates. Auch viele schützende feinstoffliche Helfer, die ihr geistige Freunde oder Engel nennt, sind stets nah bei euch und greifen helfend für individuelle Belange eures Lebensweges ein, wenn ihr darum bittet. Wir Beobachter kümmern uns um die größere Zusammenhänge und Schutz. Aus der irdischen Lebensperspektive mag es so aussehen, als sei der physische, dreidimensionale Ausdruck die gesamte Existenzebene des Lebens als solches. Dem ist nicht so, denn es gibt zahlreiche Existenzebenen. Ihr lebt in Menschenkörpern in einer feststofflichen Form der Existenz. Eure Seelen, die jedem Körper innewohnen, sind feinstofflicher Natur. Und über euer Höheres Selbst, das ein überdimensionales Schwingungsfeld ist, ist eure Seele und damit auch ihr als physisches Körper-Geist-System mit der Urquelle der Schöpfung verbunden.

Die Urquelle ist die Ursprungsdimension, die Quelle aus der alles aus Liebe und alle Schwingungen entstanden sind und die, mittels Schwingungsfrequenzen, Licht und Farbe, den Weltraum durch Ausdehnung erschaffen hat. Eine Einheit aus Urseelen hat dieses Meisterstück des Raums, gefüllt mit Multiversen und zahllosen Welten, kreiert, um ihrer Glückseligkeit Ausdruck zu verleihen. Die Urquelle ist das Innerer aller Freude, aller Liebe und des Glücklichseins. Manche nennen diesen Ursprung auch Nexus. Die Multiversen sollen – dies ist die Urintension der Quelle – ihre eigenen Wege und Entwicklungen durchlaufen, um ihrer Glückseligkeit vielfältigen Ausdruck zu geben. Ihr Menschen würdet dies wohl als ein Experiment, als eine Versuchsreihe bezeichnen … nun, man könnte es so nennen, auch wenn es weit mehr ist als das. Es sind eine Unzahl von experimentellen Evolutionen, die autark verlaufen, die entstehen, die verweilen und die letztlich auch wieder vergehen.

Im Universum gibt es durchaus nicht nur lichtvolle Kräfte, sondern auch Wesenheiten mit Absichten, die nicht der liebevollen Intension der Urquelle entsprechen – auch diese Schattenkräfte gehören zum Experiment des Schöpfung.  Die Erdengemeinschaft ist, wie alles im erschaffenen Raum, ein frei verlaufendes Experiment, mit der Besonderheit eine intelligente und dominante Lebensform hervorgebracht zu haben. Die Menschheit. Und die Menschheit ist durchaus ein interessantes Betätigungsfeld für lichtvolle als auch für dunkle Kräfte des Weltalls.

All diese Entstehungen und Entwicklungen passieren über sehr lange, für euch undenkbare Zeiträume und auf unvorstellbar viele Ebenen. Durch eure physische Gebundenheit seht ihr Erdenwesen die Zeit als einen linearen Verlauf und die meisten von euch richten ihr Bewusstsein lediglich auf die physische Dimension aus. Aber es steht jedem von euch frei, euch für andere Dimensionen zu öffnen, sie zu fühlen und zwischen feststofflichen und feinstofflichen Terrain hin und her zu wechseln. Euer Geist ist dazu fähig in Zusammenarbeit mit euren Höheren Selbst. Auch wenn euer Gehirn diese Gesamtheit nicht gänzlich erfassen und begreifen kann, ist diese doch eurer Seele bekannt und sie fühlt die Größe des Ganzen und die Urquellen immerzu.

Sicher fragt ihr euch so manches Mal: Warum greift niemand aus den höheren Dimensionen ein, wenn Schreckliches auf der Erde passiert. Warum werden Leid und Schmerz nicht verhindert? Nun, dies ist so, weil ebenso wenig Freude und Glück nicht verhindert werden. Alle Emotionen sind Ausdruck der unbeeinflussten Evolution. In höheren Dimensionen existieren solchen dualen Extreme nicht, die euch dazu dienen Erfahrungen zu sammeln und sich mittels dieser Erfahrungen weiterzuentwickeln. Nicht nur auf der Erde, sondern im gesamten Kosmos. Ihr seid auf Erden um zu fühlen – denken ist sozusagen nur ein Beiwerk der Evolution.

Euch erschrecken die derzeitige Vorkommnisse auf der Erdenwelt, ihr fühlt Verwirrung, Verzweiflung und Angst. Wir Beobachter wenden uns heute an euch, um euch wissen lassen, dass das was ihr auf Erden aktuell seht, nur eine Teilwahrnehmung von dem ist, was wirklich derzeit auf Erden vonstatten geht. Aus unserer höheren Dimension nehmen wir wahr, dass mediale Informationsvermittler aus Unwissenheit oder Absicht lediglich Nachrichten und Bilder verbreiten, die konträren Kräften dienen, die den freien Willen und freie Entwicklungsmöglichkeiten auf der Erde beenden oder zumindest weitestgehend minimieren möchten. Wie? Indem sie Personen in Furcht und Angst verstricken, also Emotionen, die eine individuelle und globale Weiterentwicklung verhindern. Seid euch bewusst, dass das Wenigste von dem was ihr erfahrt der umfassenden Wahrheit entspricht, sondern nur TeilInformationen sind, die den Zweck der Täuschung und Beeinflussung dienen. Es sind nicht irdische und auch überirdische Gruppierungen, die im Hintergrund unsichtbar agieren, um ihren Zielen der materiellen Fülle und Macht näherzukommen. Diese Gruppierungen beeinflussen alle ökonomischen und politischen Strukturen – meist ohne das diese Strukturen und Protagonisten dies überhaupt selbst bemerken. Und selbst diejenigen Menschen, die die Weltherrschaft anstreben, bemerken nicht, wie sie von Kräften beeinflusst und geführt werden, die außerirdisch sind und sich menschlicher Schwachstellen bedienen, um sie zu beherrschen. Es ist auch von unserem erhöhten Beobachtungsposten spürbar, wie stark Beeinflussungen aus niederen Schwingungsebenen derzeit auf der Erde „die Strippen ziehen“ – so würdet ihr es wohl vereinfacht ausdrücken.

Einer von vielen Brennpunkten ist aktuell das Land Afghanistan: Die Existenzebene der diversen politischen Nationalregierungen scheinen über die Vorkommnisse überrascht. Die internationale Existenzebene der sogenannten Geheimdienste (warum heißen diese Dienste wohl so?) ist gewiss nicht überrascht. Die regionale Existenzebene, die nun in Afghanistan die politische Macht übernimm, ist auch nicht überrascht, sondern gut vorbereitet. Diese regionale Gruppierung agiert aus rein wirtschaftlichen Erwägungen, denn wer Opiumanbau und Drogenhandel beherrscht, wird damit reich und erhält Weltenkontrolle. Was tun Rauschmittel? Sie halten Menschen in Abhängigkeit und wer abhängig ist, ist erpressbar, hat Angst, lebt dumpf statt nach Licht und Liebe zu streben. Die Ereignisse im Land Afghanistan sind exemplarisch für das, wie sichtbare Strukturen lediglich unsichtbare Strukturen verdecken und wie spezifische Menschengruppen unwissentlich oder wissentlich Kräften des Universums zuarbeiten, die die interessante Erdgemeinschaft für ihre Zwecke nutzen wollen. Wie gesagt: Es gibt viele Existenzebenen und nichts ist so wie es scheint bzw. öffentlich vermittelt wird. Dualismus ist wie Magnetismus. Die Pole Licht und Dunkelheit stoßen einander ab, jedoch zieht der Pol des Lichts Liebe und Freude an wogegen der Pol der Dunkelheit Hass und Leid anzieht. Ihr habt die freie Wahl, welcher magnetische Pol ihr sein wollt: Dunkelheit oder Licht?

Ihr seid ein Teil des Ganzen, aber auch ihr, die ihr solche Channelings lest, habt eure eigene Existenzebene, die zweifelsohne wirkungsvoll auf Erde agieren kann. Verzweifelt nicht, lasst euch nicht von den dunklen Existenzebenen beeinflussen, nährt sie nicht mit eurer wertvollen Lebensenergie. Seid euch eurer Lichtkraft bewusst und richtet eure ganze Kraft und eurer vehementes Streben auf das Licht der Urquelle und die Urintension der Glückseligkeit aus. Geht euren eigenen Pfad und die Richtung zur Lichtung findet ihr, wenn ihr euch nicht von Fakten oder Fakes, nicht von eurem Kopf leiten lasst, sondern von eurem Herzen, von eurem Höheren Selbst. Gemeinsam mit eurem Höheres Selbst könnt ihr eure Bewusstheitwerdung weiten und vermögt eine höhere, distanziertere Perspektive einzunehmen. Euer Höheres Selbst hat stets eine Hand in der sanft plätschernden Urquelle und es kann das goldene Urlicht jederzeit zur zur Stärkung an euch weiterleiten … sobald und wann immer und wie oft ihr darum bittet, mit Licht und Liebe angereichert zu werden. Dies ist der Weg, eure derzeitige Mission auf der Erde und dies ist jetzt euer Anteil am kosmischen „Experiment“ Erde. Fürchtet euch nicht, sondern nährt das Feld der Erde mit Licht und Liebe. Licht und Liebe sind die machtvollsten Kräfte, die alles erleuchten. Wir sind stets für euch da und schützen die Erde.“

BLOG GRATIS ABONNIEREN    BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

Am 3. Oktober findet ein Online-Seminar „Dein Höheres Selbst“ statt.
Wie du in Kontakt kommen und es hilfreich in dein Leben integrieren kannst.

SEMINARE    ANMELDEN