In welchen Kreisen fühlst du dich wohl? 09/2023

Die Zeitqualität auf Erden ist immens kompakt, ist dunkel – du spürst das. Die globale Situation wird sich in nächster Zeit noch weiter verdichten. Dennoch ist der Aufstiegsprozess der Erde als kosmisches Wesen unaufhaltbar, denn die Schwingungen, die die Erde erheben, werden ebenfalls intensiver. Alles verläuft nach kosmischen Plan. Während der derzeitigen Veränderungen der Erde, teilt sich die Menschheit sich in zwei Lager. Für dich stellt sich die Frage: In welchen Kreisen fühlst du dich wohl? Ein Teil surft beim Aufstiegsprozess mit und unterstützt ihn mit lichtvollem Sein. Das andere Lager glaubt den kosmischen Ablauf aufhalten zu können – welch ein eklatanter Irrtum!

BLOG GRATIS ABONNIEREN    WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€

UMBAU UND NEUBEGINN
Um die Schwingungsintensität zu erhöhen, wurde das kristalline Gitter der Erde (man nennt dieses Gitter rein wissenschaftlich betrachtet „Erdmagnetfeld“) in den letzten drei Jahrzehnten von feinstofflichen Wesenheiten umgebaut. Das Gitter wurde filigraner und durchlässiger, um der Erde die Anhebung in höherer Dimensionen mittels Zusendung hochfrequenter Schwingungen zu ermöglichen. Die jetzige Phase ist ein Abstreifen der bisherige Hülle und Transformation in eine transparentere, lichtdurchlässiger Form. Etwa so, wie der Kokon um einen Schmetterling sich auflöst, damit die Raupe, die den Kokon einstmals gesponnen hat, in einer reinkarnierten Form ein neues Lebens beginnen kann. Schmetterlinge sind biologische Beweise des Reinkarnationsprinzips. Auch du wirst dein Leben eines Tages neu beginnen, weil du nicht nur Körper, sondern Licht bist.

ESSENTIELLE ERKENNTNIS
Die wichtigste Erkenntnis – um die jetzige Phase der Erde ohne Angst zu überstehen und um gemeinsam mit der Erde ohne Blessuren aufzusteigen – ist dein Wissen um Licht, Wissen um feinstoffliche Energien und Schwingungen. Du weißt inzwischen: Materie ist lediglich eine verdichtete Form von Licht – Licht in kompakter Form sozusagen. Fühlst du es auch? Spürst du täglich das Licht, die mystische Kraft in dir? Die Basis aller Feststofflichkeit ist Schwingung, d.h. das alles Materielle jederzeit wandelbar ist, so auch ein großer Stein, den wir mit unserem Menschenkörper als enorm schwer empfinden. Der Stein besteht aus schnell schwingenden Atomen, die für das menschliche Auge nicht sichtbar sind … und alles was schwingt ist beeinfluss- und veränderbar. Wer das schöpferische Prinzip der Lichtschwingung begreift – von dem grobstoffliche Materie lediglich eine von vielen möglichen Ausdrucksformen ist – wird sich nicht an scheinbaren Schätzen, die aus fester Materie bestehen, festbeißen und Kriege darum führen, sondern seine innere Lichtkraft stärken. In welchen Kreise fühlst du dich wohl? Der Aufstiegsprozess des Planeten mit enormer Schwingungserhöhung macht dem Großteil der Menschheit Angst und treibt sie zum Äußersten … weil sie immer noch glauben ausschließlich materieller Reichtum bedeutet Leben. 

HÜLLEN UM DAS LICHT
Jeder körperliche Lebensform auf Erden ist lediglich eine Hülle des Lichtwesens, das in dieser Form verweilt … und dies nur kurzzeitig, während einer Zeitspanne zwischen Wachsen, Sein und Vergehen. Deine körperlich-feststoffliche Hülle sowie die Hülle um jedes Lichtwesen, dienen lediglich dazu, in der grobstofflichen Ebene des Seins Erfahrungen zu machen, Dingen zu sehen, anzufassen und zu begreifen. In dieser Phase des körperlichen Sein befinden sich die Lichtwesen in den meisten Menschen in einer Art Tiefschlaf. Solange der Bewusstseinsgrad nicht durch Erkenntnissuche und Meditation erhöht wird, verweilt der Mensch im Schlafmodus und vermag nicht zu erkennen, das wir alle Lichtwesen sind. Der Mensch erkennt während dieses „Schlafs des Unbewusstseins“ das Licht weder in sich und auch nicht in anderen … das führt auf einen gravierenden und wie wir sehen auch brutalten Irrweg! Die Erkenntnis, das wir alle Lichtwesen sind, würde alles befrieden, denn Lichtwesen tun einander nicht weh, sie beuten sich nicht gegenseitig aus, bekämpfen sich nicht und töten nicht. In welchen Kreisen fühlst du dich wohl? Tiere, Bäume und auch jedes Roggenkorn sind Hüllen um Licht. Wären nicht in jedem Korn einige Lichtfunken des Göttlichen, würde es unser Körper-Geist-Seelen-System nicht nähren können. Erkenne das Licht, dann siehst und behandelst du die Welt entsprechend ihrer lichtvollen Herrlichkeit.

KONTAMINATION
Unsere menschlichen feinstoffliche Energiefelder sind – ähnlich wie Kreise auf einer Wasseroberfläche – anfällig für Störungen. Störungen, disharmonische Schwingungen, wie sie derzeit auf der Erde herrschen und von dem Teil der Menschheit erzeugt wird, die Angst um ihre materiellen Besitzstand und feststofflichen Körper haben. Sie kontaminieren mit ihrem dunklen, gierigen und dumpf auf Materie ausgerichteten Gemütern das gesamte System der Weltengemeinschaft. Sie gefährden auch dich in deinem Prozess der Bewusstseinserhöhung … und dies geschieht schleichend und meist unerkannt. Was empfindest du z.B. bei der Nachrichtenmeldung „Deutschland kauft für Milliarden ein Raketenabwehrsystem von Israel“? Was bewirkt in deinem Inneren eine Filmszene, in der jemand brutal zusammengeschlagen wird? Was fühlst du, wenn Politiker sich mal wieder mit hohlen Phrasen selbstherrlich darstellen? Was macht es mit dir, wenn deine Kollegin oder Freundin dich über jemanden aufregt, den du gar nicht kennst? All das kontaminiert dein Sein. Erspüre: In welchen Kreisen fühlst du dich wohl?

DESINFORMATION UND UNKENNTNIS
Das äußere System der Zivilisation nach wie vor dazu ausgelegt, Menschen in Unkenntnis durch Desinformation und damit in Kontamination zu halten. Warum? Weil noch zu wenige begriffen haben, dass sie Lichtwesen sind und dass das Leben nicht auf grobstofflicher Materie sondern aus feinstofflicher Schwingung und Lichtfrequenzen besteht. Mach Schluss damit, denn die gute Nachricht ist: Du kannst dich entscheiden, lichtvoller zu werden und zu bleiben. In welchen Kreisen fühlst du dich wohl?

ERSTARKUNG DER LICHTWESEN
Das Zivilisationssystem der Menschheit steckt in der Phase der Unkenntnis fest und doch erstarken stetig mehr Lichtwesen in ihren Menschenhüllen. So wird nicht nur der individuelle Bewusstheitsgrad erhöht, sondern nach und nach das Bewusstseinsniveau der gesamten Weltengemeinschaft. Wir könnten also durchaus in Gleichklang mit der Dimensionserhöhung der Erde schwingen. Spürst du dich als Lichtwesen? Mache es dir zu Aufgabe – für dich und für die Weltgemeinschaft – täglich dein Lichtkern zu fühlen und stärken. In welchen Kreisen fühlst du dich wohl? Dann füttere deinen Kreis mit bewussten Gefühlen, Licht und Liebe und schütze dich und andere vor weiterer Kontamination.  Das geht ganz einfach durch Zuwendung, durch Aufmerksamkeit, durch Abwendung vom Äußeren zum Inneren. Dein Dasein wird durch Konzentration auf dein Inneres täglich lichtvoller, weil dein Lichtkern weitere Lichtschwingung in dein Leben hereinzieht. Licht erhellt Dunkelheit – wo Licht ist, hat Dunkelheit keinen Einfluss.

„Suche nicht im Äußeren, suche dich, dein Licht in deinem Inneren.
Sich selbst zu erkennen, fällt vielen Menschen schwer,
weil sie sich als Mensch und nur als Mensch identifiziert haben.
Sie wurden infiziert und legten ihr Gott-Sein in einen tiefen Schlaf
aus dem du jetzt erwachen kannst.“

Kryon

SO VERMEIDEST DU KONTAMINATION
Schau dir das Blog-Beitragsbild der Kreise auf der Wasseroberfläche an. Die Kreise repräsentieren Energiefelder, beispielsweise dein feinstoffliches Feld und die Felder von anderen Personen oder von Systemen, die dich umgeben. Es gibt Schnittmengen, die unvermeidlich sind, wie z.B. Begegnungen am Arbeitsplatz oder auch am Strand im Urlaub etc. Wenn dich Menschen oder Systeme nerven, kontaminieren sie dich. In solchen Momenten mach dir bewusst, dass du jederzeit den Kreis wechseln kannst. Du kannst dich  jederzeit für oder gegen einen Kreis entscheiden bzw. bewusst zeitweilig zu betreten und interagieren. Hauptsache du machst dir bewusst, dass es unterschiedliche Energiefelder gibt, die dich anstrengen, dir schaden oder die dich fördern und dich nähren:

  • Kreis A (Arbeitsplatz o.ä.Verpflichtungen)
  • Kreis B (Kann-Kreis wie Bekannte oder Freunde)
  • Kreis F (Familie)
  • Kreis M (Mediennutzung)
  • Zeitweilig Teil einer Schnittmenge sein
  • Kreis E (dein persönlicher Energie-Kreis des Wohlfühlens)

DAS HILFT DIR VOR EINTRITT IN SOZIALE ODER MEDIALE ENERGIE-KREISE:

  • Visualisiere eine dichtere äußere Hülle um deine Aura, um dein Lichtwesen zu schützen. Mach den Ring um dich mit deiner Vorstellungskraft dicker.
  • Entscheide dich z.B. jetzt sofort ein Gespräch zu beenden oder das Restaurant zu verlassen.
  • Du hast jederzeit freie Wahl, dich schädlichen Kontaminationen völlig zu entziehen oder nur geringe Schnittmengen zuzulassen, indem du dich weniger oder gar nicht mit ihnen beschäftigst.
  • Vermeide unbewusste Konsumierung von schädlichen Energiefeldern, wie z.B. visuelle Medien und Radio, die dich mit dunklen, dumpfen Nachrichten versorgen. Sie beeinflussen dich so lange, bist du selbst wütend bist und aggressiv wirst.
  • Beobachte wachsam den Grad deiner schädlichen Kontamination. Wenn du häufiger denkst oder sagst „Das geht doch so nicht“, „Der muss doch bestraft werden“, „Hoffentlich würgt jemand dem eine rein, sonst tue ich das!“ oder „Ich werde mich dafür rächen“ etc., dann bist du im höchsten Maß kontaminiert. Der Weg des Lichts ist mit Rachegelüsten nicht vereinbar. Bist du wirklich so? Wo ist dein Lichtwesen? Noch nicht erwacht? 
  • Beobachte wie Filme, Serien, Computerspiele oder allmorgendliche und allabendliche Nachrichten auf dich wirken. Du wirst dich immer über etwas aufregen, verzweifeln, ablehnen. Vermeide Kontamination – das schützt dich vor Dunkelheit. Dunkelheit hält dich im dunklen.

SO STÄRKST DU DEINEN LICHTWEG

  • Mache dir jeden Morgen, Mittag und Abend bewusst, das in der jetzigen Phasen des Aufstiegsprozesses der Erde der Kampf zwischen Licht und Dunkelheit zu allererst in dir, also in deinem Inneren entschieden wird.
  • Wisse, du Licht findest durch die dauerhafte Abwendung vom Äußeren und durch täglichen Hinwendung zu deinem Inneren. Meditiere.
  • Mache dir bewusst, das alles Äußere zum ganzheitlichen Wohle der Erde auf viel höheren Ebenen des kosmischen Rates – beauftragt und getragen von heiligen Schwingungen – entschieden wird.
  • Lege deine Hände auf dein Herzchakra und atme Licht.

DEIN WEG DES LICHTS:
DEIN SEIN ALS YOGALEHRER:IN

Start des Ausbildungsjahrgangs 2023/2024 am 23./24. September

YOGA LEHRAUSBILDUNGEN

Beltanie – Zeit der Dankbarkeit 05/2023

WERTSCHÄTZUNG-SPENDE AB 1€         BLOG GRATIS ABONNIEREN

ZEITQUALITÄT MAI 2023

Im Mai beginnt der Sommer! Auch wenn das aktuelle Wetter etwas hinterher hängt und sich nicht nach unserer Zeitplanung richtet, ist der Mai dennoch der Monat des Aufbruchs: Blätter und Blüten wachsen, die Erdkruste bildet kleine Spalten, um Keime aus dem Humus ans Licht wachsen zulassen, die Sonnenintensität nimmt zu und auch Tier und Mensch erfreuen sich an neuer Kraft und Unternehmungslust nach den kälteren Monaten. Ein weiterer Winter wurde überstanden und wir leben noch  –trotz aller Szenarien der politischen und ökonomischen Welt, die unablässig verbreitet werden. Richten wir uns darauf aus, für was wir dankbar sein sollten, statt uns immer wieder von und mit der unwirklichen Angst anderer zu ernähren. Die neue Zeitqualität schenkt dir intensive Unterstützung, deine mentale Ernährung umzustellen und liebevolle Emotionen in die Welt zu pflanzen.

WALPURGISNACHT, BELTAINE, HEXENFEUER, MAITANZ, MAIKÖNIGIN
Von jeher und nach wie vor wird vielerorts mit unterschiedlichen Traditionen der Mai als Beginn des Sommers ausgelassen gefeiert. Ursprung des Ausrichten von Feuern, Aufrichten von Maibäumen und wilden Festen ist vermutlich das keltische Ritual BELTANIE (oder auch Beltane geschrieben). Für dieses Kelten-Fest wurden und werden Unterkünfte gereinigt, mit frischen Birkenzweigen geschmückt, Kräutergetränke zubereitet und der Mutter Erde für ihre Fruchtbarkeit und reichen Gaben gedankt … was damals wie durchaus auch heute noch zu wildem Treiben führt, dergestalt, dass menschliche Fruchtbarkeit ausgiebig praktiziert wird.

ZWISCHEN DEN WELTEN
Nichts in den Ritualen unserer Ahnen passierte, ohne dass die nicht sichtbare Welt und ihre feinstofflichen Energien einbezogen wurden. Zu Zeiten wie Beltanie und andere Terminen im Jahreskreis sind die Pforten durchlässiger zwischen der feststofflichen, für Menschen sichtbaren Welt hin zur Anderswelt aus feinstofflichen Dimensionen mit höheren Schwingungen. Kontaktaufnahme zu Geist- oder Elementarwesen fällt in diesen Zeitqualitäten leichter. Geh in den Wald, schau in die Baumkronen und ins Unterholz und du wirst Naturwesen wie Elfen, Gnome und Faune entdecken, die nun die Natur bei ihrem Bestreben zu neuen Kraft und Wachstum unterstützen. Versuch die zahlreichen scheuen und doch liebevollen Wesen zu erfühlen statt zu erdenken und erwarten, das sie sich dir zeigen. Fühle ihre Energie und danke der Mutter Erde für ihre Vielfältigkeit und Fürsorge. Jedwede Energie der Natur ist stärker und nachhaltiger als alles jemals Erdachte und Konstruierte des Menschen.

DANKESLISTE
Schreib dir eine Liste des Danks. Es gibt so so vieles für das wir täglich dankbar sein können und sollten, es aber selten aussprechen oder niederschreiben. Kommunizieren auf eine dir passenden Art mit Hilfe der wachstumsfördernden Zeitqualität im Mai deine Dankbarkeit.

  • Danke für die Fruchtbarkeit der Erde, die dich nährt.
  • Danke für die Atemluft, die dich lebendig hält.
  • Danke den Elementen Wasser, Holz und Feuer.
  • Danke für deine körperliche und mentale Vitalität.
  • Danke deiner Familie, Freunden, Kollegen und den Tieren.
  • Danke deinen Engeln, die dich immer begleiten und helfend unterstützend.
  • Danke für deine Herz-Intelligenz, dem Gefühl des Urvertrauens.
  • Danke der Urquelle für Licht und Liebe.
  • Ergänze mit persönlichen Danksagungen.

ENTFACHE DEIN INNERES FEUER
Feuer repräsentiert die Kraft der Sonne, des Sommers und der Leidenschaft. Eventuell kannst du in deinem Garten (unter Berücksichtigung aller Vorsichtsmaßnahmen) ein kleines Feuer machen oder du gehst zu einem Dorffest, wo Feuer zur ersten Mainacht entfacht werden. Dein inneres Feuer und Wachstum kannst du allerdings auch anfachen, indem du dich mit einem treibenden Tee aus Birkenblätter und/oder Waldmeister innerlich reinigst, um dich für mehr Sonne und Licht empfänglich zu machen.

TEE-REZEPT ZUM ENTWÄSSERN

  • Frische Birkenblätter und nicht blühenden Waldmeister sammeln.
  • Etwas Waschen und auf ein Tuch ausbreiten, einige Tage trocknen lassen.
  • 2 Esslöffel Birkenblätter und 2 Esslöffel Waldmeister mit einem 1 Liter Wasser übergießen.
  • Alternativ 3 Esslöffel Birkenblätter oder 3 Esslöffel Waldmeister mit 1 Liter Wasser übergießen. 
  • 10 Minuten ziehen lassen und abseihen.
  • 1 Teelöffel Zitronensaft und 1 Teelöffel Honig hinzufügen.
  • Innerhalb 2 Stunden 1 Liter vormittags trinken, nachmittags nochmal 1 Liter (abends nicht!).
  • Empfehlenswert als Kur über mehrere Tage wiederholen.

Es gibt natürlich auch die Möglichkeit eine Maibowle aus frischen Kräutern wie Waldmeister, Zitronenmelisse, Lindenblüten, Thymian und etwas Pfefferminze und Alkohol anzusetzen. Der Tee entwässert, die Bowle macht lustig, beide beschwingt :-). Und dann tanze, tanze, tanze und sei fröhlich.

Love and Light,
Birgit


NEU:
Online-Buchungskalender
für Meditationen, Workshops/Seminare und Yogakurse

BUCHUNGSKALENDER

Wer bist du 12/2021

Seit 2014 gibt es jeden Monat einen spirituellen Text von mir, der unser aller Bewusstheitsentwicklungen unterstützt. Danke, dass du diesen Blog liest und weiterempfiehlst!

BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

ZEITQUALITÄT DEZEMBER 2021:
ERKENNE, WER DU WIRKLICH BIST!

Weißt du, wer du wirklich bist? Die Zeitqualität im Dezember ist angereichert mit echten heiligen Schwingungen, die hilfreich für dich sind, zu erkennen wer du wirklich bist. Kannst man überhaupt durch Erfahrungen erkennen, durch Intellekt, durch Überlegungen und Abwägungen des Verstandes, wer man wirklich ist? Wäre dies rational möglich, wüsstest du längst, wer du bist! Sinniere, frage dich, wer du bist … denn so beginnt der Weg der zum Ziel des Erwachens führt. Aber dann irgendwann auf deinem Weg – warum also nicht jetzt, jetzt in den nächsten Wochen? – beginne zu fühlen statt zu sinnieren, statt zu denken. Keine Kopfgefühle (Emotionen) mehr! Beginne mit dem Herzen zu sehen, mit dem Herzen zu fühlen, beginne im und aus dem Herzen deine Herzensgefühle zu leben, denn dann erfährst du, wer du wirklich bist. Jetzt ist deine heilige Zeit des Erwachens und deine Engel begleiten und beschenken dich mit ihrer Unterstützung … fühle wie sie jetzt in diesem Augenblick deine Schultern berühren.

  • Wer bist du, wenn du deinen Namen änderst?
  • Wer bist du, wenn du deine Kleider wechselst?
  • Wer bist du, wenn du dir deine Haare färbst?
  • Wer bist du, wenn ein neues Auto fährst?
  • Wer bist du, wenn du ein altes Auto fährst?
  • Wer bist du, wenn du kein Haus und Garten hast?
  • Wer bist du, wenn du deinen Job verlierst?
  • Wer bist du, wenn du kein Geld auf dem Konto hast?
  • Wer bist du, wenn du aus deiner Wohnung trittst und alles zurücklässt?
  • Wer bist du, wenn du es eilig hast?
  • Wer bist du, wenn du Selfies von dir postest?
  • Wer bist du, wenn du kritisierst wirst?
  • Wer bist du, wenn du nicht in Urlaub fährst?
  • Wer bist du, wenn du eine Atemmaske trägst?
  • Wer bist du, wenn dein Körper krank ist?
  • Wer bist du, wenn du Nachrichten liest, siehst oder hörst?
  • Wer bist du, wenn du Angst hast?

DAS IST ES, WAS DU WIRKLICH BIST

  • Du bist immer du – gleich was du tust oder hast.
  • Du bist immer du, weil du das bist, was deinem Körper innewohnt.
  • Du bist immer du, weil du das bist, was deinen Körper schützend umhüllt.
  • Du bist das, was du wirklich bist, was du schon immer warst und immer sein wirst.
  • Du bist entsprungen aus der Urquelle allen Seins.
  • Du bist ein feinstoffliches Wesen, das eine Erfahrungsreise auf der Erde macht.
  • Du bist das, was die Urquelle dir geschenkt hat für deine Erfahrungsreise auf Erden. 
  • Du bist Licht und Liebe.

DAS HILFT DIR, DEIN WAHRES SEIN ZU ERFÜHLEN

Eine Übung, um dir deines Lichtwesen bewusst du werden. Rezitiere diese Sätze sooft es dir möglich und sooft es dir wichtig ist.

  • Ich habe einen Körper, jedoch bin ich nicht nur mein Körper.
  • Ich habe einen Verstand, jedoch bin ich nicht nur mein Verstand.
  • Ich habe Erfahrungen, jedoch bin ich nicht meine Erfahrungen.
  • Ich habe Emotionen, jedoch bin in ich nicht meine Emotionen.
  • Ich bin Seele.
  • Ich bin heiliges Herz.
  • Ich bin Lichtwesen.
  • Ich bin Liebe.

ZOOM-MEDITATIONEN + CHANNELING HILFT DIR, DEINEM WAHREN SEIN NÄHER ZU KOMMEN

Mittwoch 15.12. (20 bis ca. 20:45 Uhr)
und ein längeres Special zum Jahreswechsel mit astrologischen Infos und energetischen Ausblick auf 2022 am
Mittwoch 29.12. (19 bis ca. 21 Uhr) 

ZOOM MEDITATION-CHANNELING


WENN DU MEINEN KOSTENLOSEN BLOG ABONNIEREN MÖCHTEST
Schreibe mir einfach über diesen Button eine E-Mail mit „Betreff: Abonnieren“. Ich danke dir herzlichst, auch für Weiterleitungen meines Blogs an weitere viele Menschen in deinem Umfeld.

BLOG GRATIS ABONNIEREN

 

Im Herzen bleiben 10/2021

BLOG GRATIS ABONNIEREN    BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

Zeitqualität Oktober 2021

Es ist dieser Tage nicht einfach im klaren, neutralen Empfinden des Herzens zu bleiben. Das Ego lässt sich allzu leicht von negativen Gefühlsnebeln des sozialen Umfelds beeindrucken, der Verstand stimmt zu und die Tür des Herzens klappt dann zu. Dieser Schließmechanismus mag zu bestimmten Anlässen schützend sein, allerdings trägt dieser unbewusste Automatismus auch dazu bei, uns selbst von liebevollen Empfindungen und vom Empfang heilsamer Liebe abzukappen. Meistens merkt man noch nicht einmal, dass man seine Mitte verlassen und den inneren Ruhepol verloren hat. Helfer aus der feinstofflichen Welt sind für uns da und bieten uns in der aktuellen Zeitqualität an, uns dieser unbewussten Mechanismen bewusst zu werden. Sie möchten und werden uns dabei unterstützen, uns von der mitunter aggressiv anschwellenden Zeitqualität im Oktober abzugrenzen, um das innere Ruhezentrum wiederzufinden. Es gilt nun, die Liebe des heiligen Herzens für uns selbst und für andere zu stärken statt zu verlieren.

Was derzeit passiert
Die äußeren Lebensstände werden zunehmend kompakter, dichter, drängender und das bringt jeden Mensch wortwörtlich in Bedrängnis. Je mehr moderne Technologien wir „zu unserer Entlastung“ entwickeln und einsetzen, desto schnelllebiger wird der Lebensstil, denn die Nutzung dieser Technologien nimmt Lebenszeit in Anspruch, die wir nicht mehr darauf verwenden für unser wahres mentales wie körperliches Wohlgefühl zu sorgen. Die virtuelle Welt lässt uns lediglich glauben, es ginge uns gut, aber wir fühlen es nicht in der Tiefe des Herzens. Die virtuelle Welt ist eine Illusion, in der nötige Werte für freundliches, friedliches Zusammenlebens aufgehoben werden, was wiederum in die reale Welt transportiert und in Echtzeit ausgelebt wird. Ängste und Aggressionen nehmen zu. Zudem verschlingen die computergesteuerte Technologien große Mengen von Mineralien und Unmengen von Rohstoffen werden zu materiellen Dingen verarbeitet, um uns in vorgetäuschter Zufriedenheit gefangen zu halten. Damit einhergehend minimieren sich im Menschen die Fähigkeiten zu feinstofflicher Wahrnehmung und zu spiritueller Erkenntnis. Dies geschieht auch, weil in Technologien verbauten Mineralien wie Silikone, Quarze und Bergkristalle ihrer ursprünglichen Aufgabe, die kosmischen Schwingungen der Ur-Schöpfung über und auf der Erde weiterzuleiten und zu verstärken, nicht mehr nachkommen können. Die Verdichtung von feinstofflicher zu grobstofflicher Schwingung drückt sich individuell in dunklen Gedanken, diffusen Ängsten und manchmal sogar durch stockende Atmung oder Herzstolpern aus, wenn das organische Herz arrhythmisch schlägt. Ein gewisses Maß an Herzratenvariabilität (HRV) ist physiologisch … aber irgendwann dann eben nicht mehr und wird gegebenenfalls pathologisch. Heikpraktikerin Anne Baumgart schreibt in ihrem lesenswerten aktuellen Blog über HRV.

Im Herz bleiben für deine wohlige Gesundheit
Was passiert, wenn du nicht mehr in deiner Mitte bist? Du wirst nervös, du fühlst dich gestresst, kannst nachts schlechter schlafen, was dich wiederum gereizt macht und unter anhaltendem „Alles-Mies-Gefühl“ wirst du gegebenenfalls sogar aggressiv obwohl du sonst eine friedliebender und friedlebende Person bist. Wem schadet Aggressivität am meisten? Nicht denen, die du anmeckerst, sondern dir selbst, denn du verheizt auf diese Weise deine Lebensenergie Prana, die dir für deinen jetzigen Inkarnationszyklus nur in einem abgezählten Maß zur Verfügung steht. Je schneller dein Herz schlägt und dein Prana-Tank sich leert, desto schneller geht es zu Ende mit dem bunten und erfahrungsreichen Leben auf Erden. Vielleicht geht es dir manchmal auch so wie mir: Ich möchte ab und zu wegrennen, wenn der äußere Druck, das soziale Umfeld zu heftig werden und mir einige Mitmenschen echt auf die Nerven gehen. Ich gehe dann spazieren, um mit Bäumen zu sprechen und ihre ruhenden, weisen und heilsamen Energien zu spüren, die diese großen Baumwesen liebend mit uns zu unserer Stärkung teilen. Oder ich höre – neulich wiederentdeckt – Musik von Supertramp. Ein sehr wirkungsvoller Tipp, denn die Stimmung hellt sich augenblicklich auf. 🙂

Mit Engeln sprechen
Lichtwesen, Engel, feinstoffliche Helfer – wie auch immer du sie nennen möchtest – haben voller Liebe die Aufgabe übernommen, die Menschen an ihre Unsterblichkeit zu erinnern, die jeder inkarnierten Seele auf Erden zu eigen ist. Jede inkarnierte Seele ist, ähnlich wie Engel, ein Lichtwesen. Du bist ein Lichtwesen! Und du kannst, sobald du dir deines Lichtfeldes bewusst wirst, mit Engeln sprechen. Du konntest es vor deiner körperlichen Geburt, du konntest es als Kind. Du konntest früher jederzeit Engel wahrnehmen und ihre Liebe annehmen. Nun, als Erwachsene:r kannst du es immer noch sobald du deinen Verstand, der sagt „Nein, geht nicht“, abschaltest, und deine Herzenstüren wieder öffnest. Die Güte und Liebe der feinstofflichen Ursprungswelt – der Urquelle – und ihrer zur Erde entsandten Botschafter fließt nicht durch den Verstand, sondern durch dein heiliges Herz zu dir.

Öffne deine Herzenstüren

  • Lege jetzt eine oder beide Hände auf deine Brustmitte.
  • Halte inne.
  • Atme bewusst, tief und ruhig.
  • Du fühlst nach einigen Atemzügen wie dein Herzenstor sich öffnet.
  • Du fühlst die Güte und Liebe, die aus der feinstofflichen Welt in dich hineinströmt.
  • Du empfindest den Frieden und die All-Liebe deutlich, die weit über das hinaus geht, was du je als irdische Liebe erlebt hast.
  • Öffne deinen Geist und dein Herz für die Engel.
  • Sprich mit ihnen, begrüße sie.
  • Vielleicht wirst du weinen.
  • Es sind die Tränen der Freude und Liebe, die durch dich hindurchströmen.
  • Tränen reinigen deine innere Kanäle und machen dich frei.
  • Sprich mit deinen Engeln.
  • Du empfängst reichhaltige Güte und Liebe und empfindest zarte Berührung an Schultern und Wangen.
  • Mit den hochfrequenten, feinstofflichen Schwingungen der Engel erhältst du auch Antworten auf deine Fragen.
  • Und so lösen sich alle Sorgen allmählich auf.

Zoom-Meditation
Ergänzend zu meinem monatlichen Blog biete ich jeden 15. des Monats um 20 Uhr eine Gruppen-Zoom-Meditation an, die dir hilft, dich mit der feinstofflichen Welt zu deinem persönlichen Wohlgefühl verbinden und um gemeinsam die irdische Weltengemeinschaft in ihren Heilungsprozessen zu unterstützen. Infos und Anmeldung:

ZOOM MEDITATION-CHANNELING