Wer bist du? 12/2021

Seit 2014 gibt es jeden Monat einen spirituellen Text von mir, der unser aller Bewusstheitsentwicklungen unterstützt. Danke, dass du diesen Blog liest und weiterempfiehlst!

BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

ZEITQUALITÄT DEZEMBER 2021:
ERKENNE, WER DU WIRKLICH BIST!

Weißt du, wer du wirklich bist? Die Zeitqualität im Dezember ist angereichert mit echten heiligen Schwingungen, die hilfreich für dich sind, zu erkennen wer du wirklich bist. Kannst man überhaupt durch Erfahrungen erkennen, durch Intellekt, durch Überlegungen und Abwägungen des Verstandes, wer man wirklich ist? Wäre dies rational möglich, wüsstest du längst, wer du bist! Sinniere, frage dich, wer du bist … denn so beginnt der Weg der zum Ziel des Erwachens führt. Aber dann irgendwann auf deinem Weg – warum also nicht jetzt, jetzt in den nächsten Wochen? – beginne zu fühlen statt zu sinnieren, statt zu denken. Keine Kopfgefühle (Emotionen) mehr! Beginne mit dem Herzen zu sehen, mit dem Herzen zu fühlen, beginne im und aus dem Herzen deine Herzensgefühle zu leben, denn dann erfährst du, wer du wirklich bist. Jetzt ist deine heilige Zeit des Erwachens und deine Engel begleiten und beschenken dich mit ihrer Unterstützung … fühle wie sie jetzt in diesem Augenblick deine Schultern berühren.

  • Wer bist du, wenn du deinen Namen änderst?
  • Wer bist du, wenn du deine Kleider wechselst?
  • Wer bist du, wenn du dir deine Haare färbst?
  • Wer bist du, wenn ein neues Auto fährst?
  • Wer bist du, wenn du ein altes Auto fährst?
  • Wer bist du, wenn du kein Haus und Garten hast?
  • Wer bist du, wenn du deinen Job verlierst?
  • Wer bist du, wenn du kein Geld auf dem Konto hast?
  • Wer bist du, wenn du aus deiner Wohnung trittst und alles zurücklässt?
  • Wer bist du, wenn du es eilig hast?
  • Wer bist du, wenn du Selfies von dir postest?
  • Wer bist du, wenn du kritisierst wirst?
  • Wer bist du, wenn du nicht in Urlaub fährst?
  • Wer bist du, wenn du eine Atemmaske trägst?
  • Wer bist du, wenn dein Körper krank ist?
  • Wer bist du, wenn du Nachrichten liest, siehst oder hörst?
  • Wer bist du, wenn du Angst hast?

DAS IST ES, WAS DU WIRKLICH BIST

  • Du bist immer du – gleich was du tust oder hast.
  • Du bist immer du, weil du das bist, was deinem Körper innewohnt.
  • Du bist immer du, weil du das bist, was deinen Körper schützend umhüllt.
  • Du bist das, was du wirklich bist, was du schon immer warst und immer sein wirst.
  • Du bist entsprungen aus der Urquelle allen Seins.
  • Du bist ein feinstoffliches Wesen, das eine Erfahrungsreise auf der Erde macht.
  • Du bist das, was die Urquelle dir geschenkt hat für deine Erfahrungsreise auf Erden. 
  • Du bist Licht und Liebe.

DAS HILFT DIR, DEIN WAHRES SEIN ZU ERFÜHLEN

Eine Übung, um dir deines Lichtwesen bewusst du werden. Rezitiere diese Sätze sooft es dir möglich und sooft es dir wichtig ist.

  • Ich habe einen Körper, jedoch bin ich nicht nur mein Körper.
  • Ich habe einen Verstand, jedoch bin ich nicht nur mein Verstand.
  • Ich habe Erfahrungen, jedoch bin ich nicht meine Erfahrungen.
  • Ich habe Emotionen, jedoch bin in ich nicht meine Emotionen.
  • Ich bin Seele.
  • Ich bin heiliges Herz.
  • Ich bin Lichtwesen.
  • Ich bin Liebe.

ZOOM-MEDITATIONEN + CHANNELING HILFT DIR, DEINEM WAHREN SEIN NÄHER ZU KOMMEN

Mittwoch 15.12. (20 bis ca. 20:45 Uhr)
und ein längeres Special zum Jahreswechsel mit astrologischen Infos und energetischen Ausblick auf 2022 am
Mittwoch 29.12. (19 bis ca. 21 Uhr) 

ZOOM MEDITATION-CHANNELING


WENN DU MEINEN KOSTENLOSEN BLOG ABONNIEREN MÖCHTEST
Schreibe mir einfach über diesen Button eine E-Mail mit „Betreff: Abonnieren“. Ich danke dir herzlichst, auch für Weiterleitungen meines Blogs an weitere viele Menschen in deinem Umfeld.

BLOG GRATIS ABONNIEREN

 

Zeit der Heiligen 11/2021

Zeitqualität November 2021

Linus von den Peanuts sitzt mit seiner Schmusedecke im Kürbisfeld und wartet – nachdem er wie jedes Jahr einen Brief an ihn geschrieben hat – auf den großen Kürbis, der sich aus dem Feld erheben soll. Linus wartet liebevoll darauf, das der große Kürbis aufsteigt und sich ihm zeigt. Wird er endlich in diesem Jahr seinen heiligen Kürbis sehen? Am Abend von Halloween kann man sich vielerlei widmen: Im Kürbisfeld sitzen und warten oder kostümiert von Haus zu Hause ziehen und Süßigkeiten „grabschen“, den Geistern huldigen oder der Heiligen gedenken, die zu Vorzeiten Gütiges getan haben und deswegen an Halloween verehrt werden (ursprünglich aus Hallow = Heiligen und Eve = Vorabend zu Hallow’s Eve und schließlich Halloween). Unser aller Heiligen wird an Allerheiligen gedacht. Und auch allem was Heiligkeit als solches ausmacht, wird in der nun beginnenden Zeitqualität im November 2021 gedacht. Aber was ist eigentlich heilig? Und wer ist heilig? Wo sind die Heiligen und sind wir etwa unheilig?

Jeden 15. eines Monats
Zoom-Gruppenmeditation mit Channeling
Infos und Anmeldung:
ZOOM MEDITATION-CHANNELING

Was ist heilig?
„Heilig“ trägt den Wortstamm „heil“ in sich, impliziert also, das etwas ganz, gesund, ursprünglich, vollkommen und edel und besonders und deswegen verehrungswürdig ist. Etwas das heilig ist, ist nah mit der Schöpfung, der Urquelle verbunden, trägt die Aura der Göttlichkeit mit sich und strahlt sie aus.

Heilige Wesen, heilige Orte, heilige Zeiten
Sich in einer Aura, in einer solcher Sphäre des Göttlichen aufzuhalten, wird als heilsam empfunden, gleich ob es Ort, ein Bauwerk oder eine Skulptur oder das Bildnis eines heiligen Wesens ist. Heilige Orte gibt es zahlreiche auf der Welt, die in verschiedenen Kulturen von Menschen, von Religionsanhängern oder indigene Völkern geehrt werden. An solchen Plätzen, die du durchaus in deinem, zu Spaziergängen bevorzugten Wald erspüren und entdecken kannst, befinden sich Portale zu Anderswelt. Es sind Übergänge zwischen der feststofflichen Dimension der Erde zu feinstofflichen Dimensionen. Aus den Toren fließt heilsame Energie aus der Urquelle zum heiligen Ort und zu allen Wesen, die sich dort aufhalten. Heilige Ort sind Orte der Heilung, sind Kraftplätze, die du jederzeit für dich und dein Wohlgefühl nutzen darfst. Darüber hinaus gibt auch heilige Zeitqualitäten, wie beispielsweise Halloween, Mittsommer, Sonnenwenden etc. In diesen Zeitfenster sind die Portale zwischen den Welten besonders weit geöffnet, damit durch sie zu heiligen Zeiten besonders intensiv pulsierende, hochfrequente Schwingungen dem Wesen Erde und allen auf der Erde befindlichen Ausdrucksformen des Lebendigen zuströmen. Stell es dir wie deinen Herzschlag vor, der regelmäßig Blut als Energiemedium im Inneren deines Körpers bewegt, um danach für einen Moment zu ruhen. Ein jeder Herzschlag ist eine heilige Zeit, ein jedes Herz ist ein heiliger Ort, so wie die Erde ein heiliger Ort ist und mit Energiepulsationen versorgt wird, die in größeren Zeitabständen mal mehr und mal weniger intensiv sind. Alles verbindet alle Dimensionen und alles ist heilig, da alles Ausdruck der heiligen Ur-Schöpfung ist.

Wer ist heilig?
Es gab und gibt Personen, die von den Schwingungen der Urquelle dauerhaft hochfrequent durchdrungen und angereichert sind. Solche Menschen oder auch Fabelwesen wurden und werden als Heilige bezeichnet, weil sie heil, weil sie vollkommen und weil sie absolut von göttlichen Licht durchdrungen sind. Du gehörst dazu! Auch bist du vom Licht der Urquelle durchdrungen, nur bist du dir dessen noch nicht gänzlich bewusst, weil deine Lichtpulsrate noch nicht so intensiv, noch nicht so hochschwingend ist wie bei erleuchteten historischen oder erwachten zeitgenössischen Personen. Jedoch kann deine Lichtfrequenz täglich ansteigen, wenn du dich in meditativer Bewusstheit darauf ausrichtest. Lass dazu zu deinem heiligen Herzportal Licht der Urquelle fließen und leite es nach deiner Anreicherung aus deinem Herztor heraus an Mitmenschen, Mitwesen und Mitwelt als heilige Handlung weiter. Sei dir bewusst: Alles ist heilig und auch du bist heilig. Heiligkeit ist nicht nur Gött:innen, nicht nur König:innen, Religionsgründern, Gurus und spirituellen Leitfiguren oder dem großen Kürbis vorbehalten. Erkenne wer du bist. Erkenne welches einmaliges Glanzbild der Schöpfung du bist. Spüre die Göttlichkeit in dir und werde dir deiner Heiligkeit bewusst. Alle Heiligen, die von ihren Anhängern verehrt werden, zeichnen sich durch weisen Wissen, Weitsicht und durch heilsame Handlungen aus, die sie vollbracht haben. Sie heilten Körper mit ihren Händen, beschützten Menschen, die in Not waren oder konnten exemplarisch Wein und Brot materialisieren oder Berge versetzen. Wie geht das?

Du kannst Heiliges vollbringen
Heilige konnten heilen und Wunder vollbringen, weil sie im feststofflichen Erscheinungsbild von Dingen und Körperzellen die energetische Schwingung sehen und fühlen und weil sie mit absoluter Sicherheit – basierend auf Erfahrungen – wissen, das aller Ausdruck des Lebendigen auf Schwingung basiert … und Schwingung ist beeinflussbar, ist veränderbar. Wenn man eine großen Felsen als schwere Materie ansieht und dies verinnerlicht hat, ist der feste Fels der rationale Erfahrung nach unverrückbar. Durchblickt man jedoch die felsige Struktur und erkennt das Schwingungsfeld das seine grobstoffliche Materie durchwebt, kann man diese Schwingung beeinflussen und dynamisieren … und so kann der Fels bewegt werden.

Heilige Schwingungen
In der Urquelle entstanden und entstehen Schwingungen, die als Wellen aus Licht und Klang die Schöpfung durchweben. Schwingungen sind der Ur-Ausdruck allen Seins. Schwingungen bestehen aus Frequenzen, also Rhythmen, Pulsraten, die sich unterscheiden zwischen langsameren, dumpferen oder schnelleren, vibrierenderen hochschwingenden Rhythmen. Hochschwingendes beeinflusst Niedrigschwingendes = Feinstoffliches beeinflusst Grobstoffliches = höhere Existenzdimensionen beeinflussen langsamere Existenzebenen. Das alles ist ein dynamisches System zur fortlaufenden Weiterentwicklung. Wenn Menschen sich wünschen, das etwas noch so wie gestern oder wie früher wäre, wenn sie an der Vergangenheit anhaften, verlangsamen sie ihr Schwingungsfeld oder stoppen gar ihre Fortentwicklung und die des kollektiven Feldes, in dem sie leben. Wenn du offen für alles Neue, auch durchaus anstrengenden Herausforderung bist, bleibst du schwingend flexibel und dynamisch – mental wie physisch. Du kannst nach und nach und somit nachhaltig deine Energiefrequenz mittels bewusster Ausrichtung erhöhen, dazu bist du fähig, genau wie jede sogenannte heilige Person. Mit zunehmender Verlichtung, also Schwingungserhöhung, kannst du ebenso wie „Heilige“ heilige Handlungen vollziehen. Du vermagst dir und anderen Heilung spenden, benötige Begebenheiten in deinem Lebensalltag manifestieren und sogar Dinge materialisieren. Du bist heilig und deine heiligen Schwingungen tragen dazu bei die Welt zu heilen.

Atme heiliges Licht

  • Konzentriere dich sooft wie möglich mehrmals täglich auf dein Inneres.
  • Spüre die heilige Lebendigkeit in dir.
  • Suche die Quelle dieser Lebendigkeit, visualisiere deine Verbindung zur Urquelle.
  • Öffne dein heiliges Herz als Portal, durch das pulsierende Lichtstrahlen von den Urquelle in deinen Körper fließen.
  • Fühle, wie das feinstoffliche Licht dich anreichert, wie es dich satt und wohlig macht.
  • Mach dir bewusst: Dein Körper ist ein heiliger Ort.
  • Mach dir bewusst: Du bist ein heiliges Wesen.
  • Ehre deine Heiligkeit, ehre die Urquelle, die dich nährt.
  • Teile das Licht der Urquelle über deine Hände, deine Augen, dein Lächeln und über deine heilige Aura mit deiner Mitwelt.

Affirmation

„Nun ist meine heilige Zeit.“

BLOG GRATIS ABONNIEREN   BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE