Zeitqualität Juni 2018

»Kristallreine Verbindungen kultivieren«

Während der kommenden Juniwochen sendet uns die feinstoffliche Welt hochfrequente Schwingungen, die lichtvoll und rein sind, um uns in unserer Entwicklung darin zu unterstützen lichtvoller und klarer zu werden. Gerade jetzt im Sommer und um Mittsommer, das als traditionelles Fest der Sommersonnenwende am 21. Juni gefeiert wird, ist es für unsere Bewusstseinserhöhung leichter, sich mit Licht zu reinigen, zu nähren und kristallrein zu werden. Die feinstofflichen Helfer erinnern uns mit den Schwingungen der Zeitqualität in die nächsten Wochen intensive daran, wie essentiell es für unsere persönliche Weiterentwicklung, aber auch für den Fortbestand der Erdengemeinschaft ist, dass alles und alle auf diesem Planeten über ein kristallines Netz miteinander verbunden sind. Die feinstofflichen Energiewellen im Juni helfen bewusst zu empfinden, dass nichts was war, nichts was ist und nichts was sein wird, getrennt von uns ist.
Alles ist Wir.

Kristalle verbinden uns

Wenn du dir einen edlen Bergkristall im Licht anschaust, kannst du beobachten wie sich das Licht der Sonne darin bricht. Du siehst wie sich Erde, Himmel und auch dein Antlitz darin widerspiegeln. Bergkristalle sammeln Licht und sie schenken Licht sowie Wärme. Kristalle sind die feststofflichen Repräsentanten der Lichts der Ur-Sonne, des Lichts der Urquelle und des Lichts des Herzen, das jede Seele auf Erden in sich trägt.

»Licht berührt alle Herzen,
denn Licht ist die wundervolle Kraft,
in der die Liebe
der Schöpfung lächelt.«

  • Schließe kurz deine leuchtenden Augen und blicke in dein Inneres.
  • Stelle dir die Lichtstrahlen der Sonne vor.
  • Fühle, wie das Licht auf die Graswiese deines Gartens und auf die Wiese in einem Park fällt.
  • Stelle dir vor, das Licht wird flüssig sobald es die Erde berührt.
  • Beobachte, wie die lichtreine Flüssigkeit über die grüne Oberfläche des Planeten in die Tiefe des Erdreichs einsickert.
  • Stelle dir vor, wie unterhalb der Grasnabe alles von flüssigem Licht durchflossen, erleuchtet und glänzend wird.
  • Das flüssige Licht dringt tiefer und tiefer in die Erde ein.
  • Es fließt bis zum Erdkern.
  • Dort beleuchtet und belebt es den gesamten Globus mit dem Licht der Schöpfung,
  • Du bist ein kristalliner Teil dieses leuchtenden Planeten, weil auch du, wie das Weltall und wie diese Erde mit dem Licht der Schöpfung durchdrungen bist.

Freigelegte und geborgene Kristalle aus Bergstollen zeugen von flüssigen Licht, das einst in die Erde eindrang und sich dort als Repräsentant der Urquelle verfestigte. Deswegen werden Kristalle auch Erdhüter-Kristalle genannt, damit sie als kristalline Vertreter der Schöpfung uns hier auf Erden daran erinnern, dass alles aus dem Ursprung des Lichts kommt, Licht ist und immer Licht sein wird. Kristalle verbinden Licht und Leben.

Zu esoterisch für dich?

… dann mach dir bewusst, dass Bergkristall auch als Quarz bezeichnet wird, aus dem wiederum Silicium gewonnen wird. Der Sandstrand, auf dem du diesem Sommer mit nackten Füßen spazieren gehst, ist pudrig feiner Quarz, also Kristall. Das Glas, aus dem du deinen sommerlich-frischen Rosé-Wein trinkst, besteht aus Quarz. Das Haus, in dem du wohnst, ist mit Zement gebaut, der größtenteils aus feingemahlenen Quarzen besteht. Die Zahnpasta, die du täglich benutzt, enthält Quarzpartikel, die deine Zähne polieren. Dein Computer, dein Laptop und dein Handy funktionieren, weil die inneren Steuerelemente, die Chips, aus Schwingungsquarzen, den sogenannten »Quarzoszillatoren«, bestehen. Du könntest diesen Blog zur Zeitqualität gar nicht lesen, wenn es keine Glasfaserkabel gäbe, die romantischer Weise »Lichtwellenleiter« genannt werden. Ohne Kristalle könntest diese Worte zudem nicht wahrnehmen, weil du ohne Silicium keine Knochen, Sehnen, Bänder, Haut, Haare und Bindegewebe hättest, die Silicium als mineralisches Element in sich tragen, das den Anteilen deines Körpers Struktur sowie Elastizität schenkt.

Sei ein Lichtbringer

Kristalle sind Repräsentanten des Lichts der gesamten Schöpfung und in dieser Mission verknüpfen sie alles Feinstoffliche und Feststoffliche miteinander – aus Licht wird mineralisches Kristall. Daher betrifft nichts was du denkst, fühlst oder tust nur dich, sondern spiegelt sich als Lichteffekt im Kosmos und transformiert und manifestiert sich in allen Dimensionen und allen Weiten der Schöpfung. So entstehen Wellen deiner Sorgen auch anderenorts. Frequenzen gefühlter Wut und Aggression transformieren sich nicht nur im Augenblick hier bei dir, sondern auch anderenorts. Allerdings manifestieren sich auch deine, von dir empfundenen Schwingungen der Liebe und der Lebensfreude nicht nur jetzt und hier bei dir, sondern auch anderenorts. Welche Emotionen möchtest du teilen und manifestieren? Welche emotionalen Schwingungen möchtest du erhalten? Sei ein Lichtbringer und schenke Licht an dich und an andere.

Werde kristallklar

Das geflügelte Wort »etwas kristallklar sehen« bezeichnet ein Momentum während dessen ein Zusammenhang plötzlich verständlich, klar und von hoher Güte ist. Es ist der Augenblick der Erkenntnis, die kristallin und pur ist. Die Schwingungen der Zeitqualität in den kommenden Juniwochen, unterstützten dich dabei, die inneren Augen zu öffnen und dich durch Lichtanreicherung weiter zu klären und zu kristallisieren. Du hast diesen Weg schon vor einiger Zeit begonnen. Nun – in den Wochen des Junilichts – vermagst du Unbewusstes aus deinen Tiefen weiter zu verlichten. Mit Hilfe meditativer Momente wirst du selbst zu einer puren Repräsentantin/Repäsentanten des Lichts zu werden. Im täglichen Trott des Alltags rückt die eigentliche Bedeutung deines Lebens auf Erden gewöhnlich in den Hintergrund. Erinnere dich täglich daran, dass du wie ein Bergkristall mit deinem Seelenwesen in einem kristallinen Körper als ein Hüter, Träger und Verbreiter des Lichts inkarniert bist. Du bist von der Urquelle ausgesandt worden, um Licht, Klang, Farben und Lebensfreude zu fühlen, zu leben und zu teilen.

So lebst du kristallin

  • Beim Aufwachen visualisiere deinen Körper als flüssiges Licht.
  • Während deiner täglichen Pflichten visualisiere dich als Bergkristall, der kräftig, stabil und belastungsfähig und dabei klar, wärmend und lichtvoll ist.
  • Beim Essen wähle Nahrung, die lichtvoll und rein ist und von dir selbst statt mit energetischen Schwingungen anderer gekocht wurde.
  • Wähle deine Worte mit Bedacht und kommuniziere klar, spreche lichtvoll warm und liebevoll.
  • Spüre hinein, welche Verbindungen zu Mitmenschen und Mitwelt lichtvoll und stärkend für deine Bewusstheitsentwicklung sind und kultiviere und pflege diese Verbindungen.
  • Lichtarme und kraftzehrende Bindungen setze ein klares Ende.
  • Verändere Situationen und Lebensumstände, die dich nicht mit Licht erfüllen, da sonst dein innerer Bergkristall nicht leuchten und andere nicht wärmen kann.
  • Verbinde dich jeden Abend – und immer wenn du Bedarf hast – mit höheren Dimensionen, mit den Lichtwesen des Himmels, die dich energetisch stärken, dich auf ihren Flügel tragen und mit wohlwollenden Schwingungen begleiten, weil du eine geliebte und geehrte Repräsentantin/Repräsentant des Lichts auf Erden bist.

Affirmation und stiller Gedanke, wenn du auf Mitmenschen triffst

»Ich bin Hüter des Lichts und ich teile es mit dir.«