Inspiration und Position 07/2020

Zeitqualität Juli 2020

Die Zeitqualität im Sommer lädt meist zu Freizeitspass, Entspannung und Ruhe ein, doch dieses Jahr ist auch der Sommer anders. Nicht wenige fühlen sich dieser Tage körperlich ermattet, verspannt verkrampft und haben das Gefühl keine Kraft mehr zu haben. Es gibt vieles zu bedenken und zu verarbeiten, mental wie emotional. Es ist also nicht verwunderlich, wenn in diesen Wochen vermehrt Kopfdruck oder Kopfschmerzen auftreten und verspannte Nackenmuskeln zu spüren sind oder ein Halswirbel sich verschiebt, was Schwindel verursacht. Die irdischen, aufgewühlten Schwingungen, die durch besorgte Menschen weltweit und beunruhigenden Nachrichtenmedien verbreitet werden, beeinflussen jedes individuelle Schwingungsfeld und so kommt es, dass der Kopfbereich des Einzelnen ein bisschen zu platzen droht. Die kosmischen Schwingungen und Helfer aus den feinstofflichen Dimensionen, bemühen sich, die aufgewühlten irdischen Frequenzen zu harmonisieren. Es ist ungefähr so, als ob ein Open-Air-Konzert mit Heavy Metal Musik direkt neben einem Harfen-Konzert stattfindet. Die Anzahl der Zuhörer, die sich entweder vor der Band oder vor dem Orchester versammeln, entscheidet über Anklang und Erfolg. Wo möchtest du dich positionieren?

WERTSCHÄTZUNG-SPENDE   BLOG GRATIS ABONNIEREN

Jetzt nicht bequem zurücklehnen …
sondern wachsam bleiben und Position beziehen, denn im Schatten von Corona ziehen die, die nun endgültig die Macht übernehmen wollen, an allen Hebeln um dies zu erreichen. Die Schattengesellschaften agieren gezielt und schnell im Hintergrund. Es gibt im Universum und so auf Erden nicht nur lichtvolle Mächte, sondern auch dunkle Institutionen. Sie nutzen die scheinbare “Gunst der Corona Stunde“ sich Herrschaft zu sichern und sich über ihren hohen Positionen zu bereichern. Ihr Antrieb ist ihre Angst, es könnte tatsächlich ein nachhaltiges Umdenken und Handeln auf Erden entstehen. Sie haben Angst davor, die Menschen in großer Zahl könnte erkennen, das sie göttliche Wesen sind, die sich nun in der Wandelzeit mit dem Licht der Urquelle verbinden und durch dieses Band unbeeinflussbar, unangreifbar, unzerstörbar werden. Angst ist der Antrieb der dunklen Seite und mit diesem durchaus wirkungsvollen Hebel werden alle unbewussten Personen mächtig in Schach gehalten und manipuliert. Im Schatten von Corona wird von dunklen Mächten versucht, jetzt alles zusammen zu raffen und auszubeuten was ausgebeutet werden kann. Regenwälder werden noch schneller abgeholzt, fragwürdige Gesetze zur Freiheitsbeschränkung wie beispielsweise in Hongkong oder zur Verfassungsänderung wie in Russland werden erlassen, Menschen mit schwarzer Hautfarbe unterdrückt, Flüchtlinge auf See festgehalten, religiöse wie ethische Diskriminierung wird unter dem Deckmantel moderner Politika etabliert und das Internet für direkte Bedrohung oder perfiden Kindermissbrauch genutzt. Also bitte jetzt nicht bequem zurücklehnen und meinen „die machen das schon, was soll ich denn ich tun?“

Suche deinen Kern …
und finde heraus, was und wer dir wirklich etwas bedeutet, was dir am Herzen liegt und für was du eintreten möchtest. Deine Kern findest du in deinem Herzen, dort wo das Ego nicht wohnt, sondern Licht und Liebe. Mit bewusster wie liebevoller Zielsetzung verfolge dein Ziel, ob es nun private Veränderungen oder öffentliches Engagement ist. Jede Person die ihren Bewusstheitsgrad erweitert, erwacht und bewusst lichtvoll handelt, beeinflusst das weltweite Schwingungsfeld auf hochpotenzierte Weise. Nochmal als Beispiel (dies ist ohne Wertung der Musikrichtig gemeint): Heavy Metal Musik ist kurz-frequenzig und tief-tönig, Harfenmusik tragend und erweiternd. Deine tragende, liebevolle Frequenzen, geboren aus deinem Wesenskern sind entscheidend für das Welten-Energiefeld und die jetzige Zeitqualität verstärkt deinen energetischen Einfluss auf das kollektive Feld. Gerade jetzt ist es wichtig unter der Lupe von Corona alle persönlichen und öffentlichen Systeme genau zu betrachten und auszusortieren, was nicht mehr tragfähig für deine und unser aller Zukunft ist. Die Erde befindet sich im Wandel, den du – und das kann man nicht oft genug wiederholen – mitgestaltest. Beginne bei dir und schiele nicht nach dem, was andere tun beziehungsweise nicht tun. Sei aufmerksam und achtsam mit dir, denn diese Eigenschaften färben auf deine Mitwelt ab.

Lausche den Inspirationen aus dir selbst …
denn niemand im Äußeren und keine Zeitung oder Social Medias Posts können dir sagen, wie es mit dir weitergeht. Vertraue bitte mehr und mehr deiner Intuition und lassen dich mehr und mehr von deinen Inspirationen leiten. In den nächsten Wochen geht darum, die Multidimensionalität deines Seins zu erspüren und diese als natürlichen Bestandteil deines Seins, deines Systems aus feststofflicher und feinstofflicher Lebendigkeit, bewusst zu integrieren. Die kosmischen Schwingungen ermöglichen dir nun einen leichteren Zugang zu Gefühlen, Erlebnissen und Wissen außerhalb der irdischen Dimension. Wir benötigen deine / meine / unser aller multidimensionalen Fähigkeit gegen das, was andere derzeit je im Niedrig-Frequenzbereich aufbauen und zementieren wollen. Dunkle Mächte agieren ausschließlich in der Dualität. Für sie gibt es nur gut oder schlecht und aus ihrer Sicht ist das gut, was allein für sie gut ist. Sie agieren ausschließlich zu ihrem eigenen Wohl und gegen das Wohle aller, in dem sie Lebensgrundlagen zerstören und Ressourcen der Erde an sich reissen, um damit gewinnbringende Geschäfte zu machen.

Lebe deine Multidimensionalität …
denn in den meisten Dimensionen der Schöpfung herrscht Liebe statt Ego. So kannst du dir aus deiner Multidimensionalität Kräfte holen, die deine Lebensumstände glücklicher gestalten und auch deine Mitwelt harmonisieren. Mit der göttlichen Kraft, nennen wir sie doch einfach mal die Zauberkraft der göttlichen Liebe, kannst du deinen Beitrag dazu leisten, die dualistischen Intrigen in Schach zu halten. Zweifelsohne sind öffentliche Demonstrationen und Positionen in unserer Gesellschaftsform immens wichtig für Veränderungen, aber du kannst genauso gut im Stillen agieren, denn du bist ein Lichtwesen, das sich hier und jetzt auf der Erde in einem Körper manifestiert hat, um hier und jetzt als Leuchtturm Licht ins Dunkle zu leuchten … ganz nonverbal, einfach durch dein erwachtes, lichtvolles Sein. Diese Aufgabe, deine bewusste Präsenz, deine Achtsamkeit ist vielleicht nicht immer einfach, denn du musst ganz wachsam und beobachtend mit dir selbst sein. Manchmal wirst du müde und matt sein. Gerade dann schau in deinen Kern. Was und wie denkst du? Haben sich deine Gedanken gerade wieder verselbstständigt? Ist dein Ego wieder in alte Muster, Angst und Leid verfallen ohne das du es merktest? Das ist das was dich müde macht. Sei achtsam und beobachte und enttarne deinen inneren Denker, der unbeobachtet wieder die Zügel in Hand nimmt. Entdeckst du den automatisierten Denker in dir, dann umarme ihn liebevoll und sag ihm, das er jetzt mal Urlaub hat, sich entspannen darf, das es keinen Grund für Sorgen und Angst gibt. Ängste sind Energien, von denen sich dunkle Mächte ernähren … und sie sind überaus hungrig danach.

Labe dich an der Urquelle …
denn mit dem, was du als Lichtwesen gerade an Veränderungen in dir und deiner Mitwelt bewirkst, ist es normal, dass dein Körper einiges an Kraft hergibt. Du kannst aber deine Kräfte jederzeit wieder auffüllen. Verbinde dich mit Urquelle. Mit der Zeit und zunehmender Bindungsintensität zur Urquelle, lernst du, für den jetzigen Kampf auf der Erde die Kraft nicht länger aus deinem menschlichen Körper-Geist-System abzuziehen. Du lernst mit einiger Praxis die Energien der Urquelle durch dich hindurch fließen zulassen und ohne Anstrengung an deine Mitmenschen und Mitwelt weiterzuleiten. Ich empfehle dir, einmal täglich eine bewusste Verbindung zur Urquelle aufzubauen und wie ein tägliches Training oder tägliche Nahrungsaufnahme zu zelebrieren. Anfangs wird diese Meditation ein bisschen Zeit benötigen bis deine Verbindung aufgebaut ist. Mit fortlaufenden „Training“ kannst du die Verbindung in sekundenschnelle im Alltag aufbauen und dich so jederzeit auftanken.

  • Schließe deine Augen.
  • Atme bewusst.
  • Spüre deinen Körper.
  • Spüre deine Lebendigkeit.
  • Erweitere die Wahrnehmung deines Ichs über die irdischen Dimension hinaus.
  • Stell dir deine Essenz als Lichtwesen vor, welches in aber auch außerhalb deines Körpers ist.
  • Du als Lichtwesen greifst hinaus in die Weiten des Universum.
  • Du reist dorthin wo die Helligkeit am schönsten, am hellsten, am goldensten ist.
  • Dort findest du die Urquelle allen Lebens, aller Energie, auch aller Materie.
  • Die Quelle mag dir als plätschernder Brunnen erscheinen oder als ein Wasserfall.
  • Vielleicht ist es auch eine Muschel oder eine Flasche aus der ohne Unterlass goldene Flüssigkeit fließt, die für dich bereit steht.
  • Labe dich an der Urquelle, trinke, atme, bade darin.
  • Die Urquelle ist unerschöpflich und steht allen Wesen, die reinen Herzens sind zur freien Verfügung.
  • Verweile so lange du möchtest.
  • Fülle dich mit goldener Energie auf.
  • Nutze die Goldenergie für dein irdisches Sein.
  • Und teile sie mit anderen, denn du kannst jederzeit auf die Urquelle zugreifen und die goldene
  • Energie durch dich hindurch fließen lassen und an andere weiterleiten.
  • Wenn du soweit bist, reise zurück zur Erde.
  • Fühle wie erfrischt und kraftvoll du bist, öffne deine Augen und lächle in Dank und Liebe.

Gaben und Viren 3/2020

ZEITQUALITÄT MÄRZ

Die Zeitqualität im März 2020 wird eine unruhige sein und als anstrengend empfunden werden. So wie das Wetter zu dieser Jahreszeit mal Wolken, mal Sonne, also mal Schatten, mal Licht bringt, richtet sich das gesellschaftliche Sein zur Dunkelheit aus, obwohl jeder sich nach Sonne sehnt. Das klingt paradox, aber die Suche nach Licht führt dazu, dass viele Menschen sich im Dunklen verirren, weil sie meinen darin sicheren, greifbaren Trost zu finden. Die Frequenzen der Zeitqualität schwingen unruhig hin und her. Nun gut – es kann ja nicht immer alles idyllisch-harmonisch und wohlklingend sein, denn dann gäbe es nichts mehr zu lernen im Erdendasein und unsere Bewusstheitsweiterentwicklung würde stocken. Die nächsten Wochen werden feinstoffliche Helfer uns unterstützen, uns an unsere Gaben, Begabungen und unsere ursprüngliche Mission hier auf Erden zu erinnern, denn die Zeitqualität ist eine fordernde bis herausfordernde im März 2020.

BLOG GRATIS ABONNIEREN   BLOG WERTSCHÄTZUNG-SPENDE

DEINE MISSION
Du hast dir für dein Sein auf der Erde eine sehr spezielle Zeitspanne ausgesucht. Es ist ein Zyklus, der für die Entwicklung der Weltengemeinschaft sehr wichtig ist, da diese Gemeinschaft enorme Veränderungen und einen essentiellen Wandel durchläuft. Die Erdenseele Gaia begleitet den Planeten und alles Lebendige durch alle Zyklen. Gaia entwickelt sich mit ihrem Körper Erde, so wie beispielsweise Seelen sich im Körper eines Menschen weiterentwickeln. So wie wir uns dann und wann die Haare schneiden oder ein neues Kleid besorgen, um uns äußerlich zu verändern, verändert sich auch ein Planet, ein Planetensystem, eine Galaxis, ja sogar die gesamte Schöpfung. Alles ist Veränderung. So gibt es natürlicher Weise Phasen geprägt von harmonischer Schwingung und schönen Klängen, jedoch auch Phasen von Neuabstimmungen, abrupten Stops und Neustarts oder Dissonanzen, wie es bei Orchestern klingt, wenn alle Instrumente neu gestimmt werden bevor ein neues wohlklingendes Konzert beginnt. Zu diesen besonderen Zeiten, wenn die Instrumente neu gestimmt werden, ist Begabung eines jeden einzelnen Musikers gefragt, sein Musikinstrument so zu stimmen, dass es mit den Frequenzen aller Orchestermitglieder harmonisch schwingt. Erst dann wird das nachfolgende Konzert zu einem Hörgenuss für alle. So gibt es also eher passive Zuhörer und aktive Musiker und es gibt auch Taktgeber, die die Zyklen der Zeit angeben. Du bist ein Musiker. Das ist deine Mission. Du bist ein Harmoniebringer in diesen Zeiten des Wandels. Sicher? Ja! Weil du sonst diesen Text gar nicht lesen würdest – er würde dich nicht interessieren und die Worte würden in dir keine Resonanzen erzeugen.

„Gaben sind Begabungen die solange in dir ruhen,
bist du sie mit anderen teilst.
Dann werden sie zu segensreichen Geschenken.“
Kyle Gray

DEINE GABEN
Auch wenn du es über die bisherigen Lebensjahre auf der Erde wahrscheinlich vergessen hast, bist du, dein feinstofflicher Anteil, das höheres Selbst mit wertvollen Gaben von der Schöpfung ausgestattet worden, um diese hier während deiner Inkarnation zu transmittieren, also diese Fähigkeiten mit anderen Lebewesen und Geschöpfen zu teilen. Es ist nun soweit deine Gaben freizulegen, zu offenbaren, so wie es nun Zeit für Blütenstängel ist, aus der Mutter Erde herauszuwachsen und als hübsche helle Krokusblüten sich gen Licht zu öffnen. Es ist Zeit, sich dem Licht gegenüber zu öffnen, denn es ist deine Begabung dies zu tun und es ist deine Gabe, das Licht an andere weiterzuvermitteln. Deine feinstofflichen Helfer stehen hinter dir und helfen dir zu erblühen. Sprich mit deinen Engeln mit der Hand auf deinem Herzen und bitte sie, dich an deine Mission zu erinnern und dich bei der Verwirklichung deiner überirdischen Aufgaben zu unterstützen. Spürst du ihre Energie, die dich jetzt in diesem Moment, durchströmt?

DEINE ZEIT
Die Weltengemeinschaft ist im Angriffsmodus. Wie ein dunkler Schatten breitet sich diese innere Haltung mit äußerer Wirkung aus. Zahlreiche Menschen, ganze Armeen kämpfen gegeneinander. Autofahrer missbrauchen ihre Auto als Waffen und fahren in Menschenmengen. Politiker laufen aufgescheucht nach links oder rechts statt nach vorne. Produzenten wollen Produkte verkaufen und Umsatz machen. Banken spekulieren um noch mehr virtuelles Geld anzuhäufen. Nachrichtenmedien übertreffen einander mit Schlagzeilen zu neuen Flüchtlingswellen. Was steckt dahinter? Wovor haben die Menschen wirklich Angst? Jede Angst wird von der Urangst durchdrungen, zu sterben, von Angst davor nicht weiter zu leben. Und so greifen auch Viren an, die ein Teil des natürlichen biologischen Erdensystems und ausgestattet mit einem enorm starken Überlebensinstinkt sind, um innerhalb unseres Menschenkörpers zu überleben, weiterzuentwickeln, weiterzuverbreiten und um schließlich die Herrschaft zu übernehmen – eigentlich nicht verwunderlich, denn viele Menschen wollen das auch: Die Herrschaft übernehmen. Und wer am meisten Materie hortet, herrscht scheinbar und hat alles im Griff … selbst wenn es gehortete Fläschchen mit Desinfektionsmittel sind. Welch ein Trugschluss. In Wirklichkeit ist die Zeit des Lichts, deine Zeit des Lichts!

DEINE DESINFEKTION
Was kann dich und alle Menschen äußerlich wie innerlich desinfizieren? Was vermittelt Vitalität und stärkende Kraft und was vertreibt den Schatten? Licht. Licht ist physisch wie metaphorisch dein Heilmittel. Das Licht der Sonne wird im Frühjahr wieder länger sichtbar. So erinnere dich in den nächsten Wochen daran, dass du alles hast was du brauchst um dich zu desinfizieren, also alles um dich von Altem, von Schädlichem zu befreien und um Neuem entgegenzuwachsen. Das Licht der Urquelle ist unerschöpflich. Erinnere dich daran. Frage dich, was möchtest du an deine Mitmenschen weitergeben? Unruhe, Gerüchte, Hysterie, Panik? Mach dir deine göttlichen Gaben wieder bewusst und teile diese mit deiner Mitwelt. In deinem Herzen wohnen Urvertrauen, Ruhe, Liebe und Licht. Teile diese Eigenschaften und Fähigkeiten. Deine Begabung ist es, dich mit dem physischen wie symbolischen Licht Sonne zu füllen und an andere non-verbal, einfach durch lichtvolles Sein, durch Ruhen in deinem Lichtquell, an deine Mitmenschen weiterzuleiten. Es ist deine Gabe, dich jetzt hier auf Erden an das Licht zu erinnern, zu erwachen und deine Gabe mit anderen zu teilen.

DU UND DAS LICHT
Diese Visualisierung, die Meditation macht dich deines göttlichen Lichtes bewusst. Schaue vor und nach der Meditation in einem Spiegel in deine Augen und sieh wie sie danach warm und liebevoll leuchten.

  • Spüre deinen Körper, richte deine Aufmerksamkeit nach innen, solange bist du dir annähernd jede einzelne deiner roten Blutzellen vorstellen kannst.
  • Dann visualisiere deine Blutzellen als kleine Sonnen, die warm und wohlig in deinem Körper scheinen.
  • Fühle, wie dein Körper sich innerlich erwärmt, wie er lebendiger denn je, kräftiger und vitaler denn je wird.
  • So viele Sonnen, so unermesslich viel Licht trägst du in dir.
  • So viel Licht, dass das Licht sogar über deine Augen, deine Handflächen, durch deine Hautporen und über dein Herzchakra nach außen strahlt.
  • Das unerschöpfliche Licht der Urquelle fließt durch dich hindurch wie durch einen Kanal.
  • Das Licht steht dir in unendlichem Maß zur Verfügung und du kannst es in einem nimmer endenden Fluss an andere weiterleiten.
  • An Menschen in deiner Nähe, Menschen auf der Strasse, an Kinder, an Tiere, an Pflanzen und an Gaia, der Erdenseele.
  • Es ist deine Mission eine Sonne zu sein, alles und alle zu erleuchten.

AFFIRMATION
„Ich schaue in deine Augen und sende dir Licht,
ich hebe meine Handflächen und schenke Licht.
Ich weite mein Herz und hülle die Welt in Licht.
Wir alle sind Sonnen.“

Foto „Crocus“ kostenfreier Download von pixabay