Zeitqualität ab Januar 2018

»Unendlich viele Möglichkeiten«

Das Jahr 2018 beginnt und mit dem Beginn dieses neuen Weges schenken die Energien der Zeitqualität der Erdengemeinschaft erneut unendlich viele Möglichkeiten, sich liebevoll und lichtvoll zu entwickeln. Werden die Menschen diese Möglichkeiten nutzen? Oder werden die Kräfte, die an alten Strukturen festhalten, Transformationen weiter be- und verhindern? Nun, der kosmische Plan sieht vor, die Erde näher an die Urquelle des Lichts, der Ursprung der Schöpfung, anzubinden, also in feinstofflichere Dimensionen zu erheben. Dies ist das, was derzeit mit der irdischen Weltengemeinschaft vonstatten geht und dies wird ohne und mit dem Einverständnis der Menschen geschehen. Ob und wie diese Transformation individuell erlebt und gestaltet werden, obliegt dem individuellen freien Willen. Das Jahr 2018 beinhaltet mit der Ziffer 8 ebenso das Zeichen der Unendlichkeit » ∞ «, das offenbart, welch unendlich viele Chancen dieses Jahr jeder einzelnen Person bietet, zwischen Passivität und Behäbigkeit oder Aktivität und feinstoffliche Bewusstheitsentwicklung zu variieren. Wie möchtest du deinen Weg durch das Jahr 2018 gestalten?

Zeitqualität im Januar

Die Zeitqualität im Januar 2018 manifestiert vorerst eine Atempause und nach den Feiertagen eine verlängerte Ruhezeit. Der Vollmond gleich zu Beginn des Jahres macht körperlich müde und auch mental fühlst du dich vielleicht ausgelaugt. Erlaube dir und deinem Körper, Ruhe zu halten und zwinge dich nicht, sofort wieder auf volles Leistungsniveau zu gehen. Gönne dir viel Schlaf und habe kein schlechtes Gewissen dabei – das brauchst du nicht zu haben, denn ruhige Langsamkeit mag innerhalb einer Leistungsgesellschaft nicht zeitgemäß erscheinen, ist aber biologisch-natürlich sowie heilsam. Diese Ruhe-Heilung wird  im Januar vorherrschenden Zeitqualität getragen und wirkungsvoll potenziert. Die feinstofflichen Schwingungen in der ersten Hälfte des Januar tragen noch nicht die Energien für neue Projekte und Vorhaben in sich und werden solche – trotz aller guten Vorsätze, die du dir gleich für den Beginn des Jahres 2018 vorgenommen hast – nicht gelingen lassen. Erst ausruhen, dann durchstarten. Ab 17. Januar mit Beginn des neuen Mondzyklus werden private wie geschäftliche Vorhaben leichter umzusetzen und erfolgreicher sein.

Was du im Januar tun kannst

Diese Rituale in den nächsten Wochen werden dir helfen, das Jahr 2018 freier und fröhlicher zu genießen:

  1. Verpflichtungsabstinenz
    Gestalte bewusst und in liebevollem Gleichklang deiner Herzensebene die Zeit bis 17. Januar ruhig, also mit möglichst wenig, am besten gar keinen terminlichen Verpflichtungen und besinne dich auf deine inneren Gefühle statt dich von außen steuern zu lassen.
  1. Körperschlacken ausleiten
    Falls du zum Jahreswechsel noch keine spirituellen, rituellen Reinigungen von alten Energieansammlungen vorgenommen hast, kannst du die Zeitqualität bis Neumond dazu nutzen, um deinen Körper und deinen Geist zu entschlacken. Trinke viel gekochtes Wasser ohne Zusätze statt Tee, Kaffee etc. Erkundige dich in der Apotheke (oder bei mir) nach der Phönix-Entgiftungskur, die ein wunderbar effektives Ausleitungsverfahren in Form von pflanzlichen Tropfen darstellt. Die Tropfen werden über einen Zeitraum von 45 Tagen eingenommen, um den gesamten Stoffwechsel des Körpers zu entschlacken.  PHÖNIX Ausleitungsverfahren
  1. Bindungen lösen
    Mental reinige dich durch Meditation, indem du Begebenheiten und Personen aus der Vergangenheit visualisiert, für die damit verbundenen Erfahrungen (auch wenn diese leidvoll waren) dankst und in dankender Liebe, die Bindung zu ihnen auflöst, z.B. durch auftrennen fesselnder Ketten oder als symbolische Steine, die du dem Meer übergibst (siehe Blog → Wintersonnenwende) oder über Wolkengebilde, die sich im Himmel auflösen.

Zeitqualität für 2018

Das Jahr 2018 wird ein Jahr der Bewusstseinsschulung, dessen Lerneinheiten jede Person in freier Wahl entweder liebevoll als erfrischende Herausforderungen annehmen oder mit Kräftezehrendem Widerstand bekämpfen kann. Das Ergebnis der Schulung wird am Ende dasselbe sein, jedoch kann man sich individuell dafür entscheiden, leidvolle Erfahrungen zu machen und den Alltag als schwer zu empfinden oder das Lebenstraining 2018 in Heiterkeit zu absolvieren. Sollte nicht alles, was wir als Menschen auf Erden erleben, von Lebensfreude geprägt sein? Die Zeitqualität im Jahr 2018 macht es möglich, sich intensiv und mit wachsendem Vertrauen vom heiligen Herzen leiten, statt von den rigiden Zügeln des Verstandes vereinnahmen zu lassen.

Jahr der Venus

Ab der Tag-Nachtgleiche im März 2018 wird die feinstoffliche Schwingung des Planeten Venus das Leben der Menschen auf der Erde beeinflussen. Die Venus steht energetisch für lichtvolle Eigenschaften wie Balance, Wohlstand, Kreativität, Sinnesfreude, Gemeinschaft, Wertschätzung, Anmut, Genuss, Fürsorge, Herzenswärme und Heilkraft. Aber auch Charakterzüge wie Eitelkeit, Habgier, Selbstherrlichkeit, Unbeständigkeit und Opportunismus erfahren Stärkung durch die Schwingungsfrequenzen der Venus. So kann beispielsweise das persönliche Streben nach Wohlstand ohne bewusste, ohne lichtvolle Ausrichtung und Handlungsweise schnell in Habgier umschlagen, indem das Ego eines Menschen aufblitzt und wieder die Führung an sich reisst. Aus diesem Grunde ist es im Jahr 2018 besonders wichtig, sich selbst im eigenen Urteils- und Reflektionsvermögen zu schulen uns selbstkritisch zu beobachten, wann und wie wieder einmal eine Abweichung vom liebevollen, Egolosen Geleit des heiligen Herzens festzustellen ist. Ein Schwanken zwischen Egohaftem Verhalten einerseits und fürsorglichem Sein andererseits wird im Jahr 2018 – dem Jahr der Bewusstseinsschulung – eine typische Erscheinung sein. Wer rasch erkennt, wann und wo man abdriftet, wird Leichtigkeit und Lebensfreude erfahren. Die Führung des Herzens wird 2018 von den Schwingungen der Venus gestärkt. Wer aus der Liebe des Herzens heraus fühlt, handelt und lebt, wird ebensolche Schwingungen aus dem Resonanzfeld der Mitwelt gespiegelt bekommen und ein harmonisches Jahr erleben.

Was du 2018 für deine Entwicklung tun kannst

Mach dir bewusst, du bist hier und doch woanders: Mit deinem Körper lebst du auf der Erde und gehst hier deine irdischen Wege, die du frei und mit der Liebe deines Herzens gestalten darfst. Gleichzeitig bist du jedoch mit deinem feinstofflichen Selbst, deinem Seelensein an der Urquelle der Schöpfung. Dein sogenanntes höheres Selbst kann überall zugleich sein, was ihm/dir die Fähigkeit verleiht, viele Perspektiven, mannigfache Erfahrungen und unendliche Möglichkeiten gleichzeitig zu sehen und zu nutzen, um auf der Erde zu deinem Wohl und zum Wohle Vieler zu entscheiden und zu handeln.
Spüre einen Moment wie es ist, hier und gleichzeitig woanders zu sein. Das geht tatsächlich einfach, wenn du beispielsweise an einen Ort deines letzten Urlaubes denkst.
Wenn dir das gelingt, wird dir klar, das du überall gleichzeitig sein kannst. Mache dir bewusst, welche Unendlichkeit du repräsentierst und welche Schöpferkraft sich daraus ergibt … und mit dieser dynamischen Schöpferkraft beginne dein Leben 2018 so zu gestalten, wie dein Herz es sich wünscht und lebe fortan in Glückseligkeit.

Meditation der Glückseligkeit

  • Schließe deine Augen, lege eine Hand auf deinen Herzraum.
  • Erfühle wer du wirklich bist.
  • Spüre die feinstoffliche Seele in dir.
  • Lass die Empfindungen deiner Seele an die Oberfläche in dein Bewusstsein steigen.
  • Was flüstert dir deine Seele zu?
  • Lass dich von deiner Seele an die Hand nehmen und dich zu den Ursprüngen des Universums führen.
  • Hand in Hand erhebt ihr euch von dieser Erde und betrachtet den Ort, die Stadt, das Land und den gesamten Planeten.
  • Beobachte, wie alles kleiner und nichtiger wird, je weiter ihr in gemeinsamen Wohlgefühl in den Kosmos hinaus schwebt.
  • Du fühlst dich zunehmend leichter und erlebst die Entgrenzung aus deinem irdischen Leben.
  • Geleitet von deiner Seele, fühlst du dich beschützt und vertraut.
  • Deine Seele zeigt dir die Herrlichkeit von Galaxien, anderen Welten und die Existenz ungeahnter Universen.
  • Gemeinsam schwebt ihr im Kosmos hin zu einem unbegrenzten Sphäre aus Schwingungen, Klängen, Farben und Lichtpunkten zu.
  • Die Schönheit dieser Umgebung ist atemberaubend schön und je näher ihr kommt, desto wärmer und behaglicher fühlst du dich.
  • Du spürst, du kommst nach Hause.
  • Du und dein höheres Selbst kommt gemeinsam in die Heimat aller Seele zurück, zurück zu Ursprung und Beginn von Allem.
  • Du erkennst Myriaden von Lichtpunkten, die sich wogend im Einklang bewegen und dabei Formen und Farben erzeugen.
  • Jeder Lichtpunkt ist Seelen-Lichtwesen, die hier im unbegrenzten Raum der Glückseligkeit in reiner und erwartungsloser Liebe leben.
  • Die Lichtseelen erzeugen Farben und Formen aus purer Freude.
  • Auch du lebst hier im Zustand der Glückseligkeit, denn mit dem feinstofflichen Anteil deiner Existenz, mit deiner Seele, bist du immer hier, nahe an der lichtvollen und freudvollen Urquelle, auch wenn du es in deinem irdischen Dasein manchmal vergißt.
  • Schwebe für eine Weile in diesem unbegrenzten Raum aus Klängen und Farben gemeinsam mit den Lichtseelen und nähre dich mit dem unendlichen Gefühl der Glückseligkeit.
  • Diese Sphäre ist die Urquelle von Allem, an die du dich jederzeit auf Erden erinnern und zu der du jederzeit mit deiner Seele reisen kannst, denn du bist gleichzeitig hier auf Erden und auch dort.
  • Einzig ein bewusster, zielgerichteter Gedanke bringt dich augenblicklich zu dieser Sphäre der Glückseligkeit … erinnere dich im Erdenalltag daran.
  • Mit deinem höheren, feinstofflichen Selbst kannst du dich jederzeit die Urquelle versetzen und dich mit dem Urgefühl der Liebe und Lebensfreude verbinden.
  • Die Urquelle speist dich, wann immer du es wünschst, mit Glückseligkeit und du kannst dieses Urgefühl mit Hilfe deiner Lichtseele in dein irdischen Leben hineinfließen lassen.
  • Deine Seele ist deine Brücke zwischen deinem Erdenleben und der Urquelle.
  • Mit Hilfe dieser Brücken kannst du Glückseligkeit zur Erde bringen … für dich und andere in deiner irdischen Mitwelt.
  • Über die Liebe deines Herzens kannst du Lebensfreude auf Erden leben und mit anderen teilen.
  • Reise mit deiner Seele gemeinsam zurück zur Erde, wann immer du soweit bist.
  • Reise wieder mit deiner Seele zu Urquelle, wann immer du es brauchst.

Mantra für 2018

»Lebe nach deinem Herzen und viele werden dir folgen.«

 

Like it? Bitte auf Facebook teilen